Rechtsanwalt Haintz: Warum zwingt man geistig Behinderte zur Impfung?

2503
Symbolbild

In einer Reihe von Telegram-Postings hinterfragte der bekannte Corona-Maßnahmenkritiker Rechtsanwalt Markus Haintz, welchen Zusammenhang eine geistige Behinderung eines Menschen mit einer Corona-Impfung zu tun haben solle.

Was hat eine intellektuelle Behinderung mit einer gefährlichen Impfung zu tun? Warum macht man das bei einer Personengruppe, die sich verbal nicht dagegen wehren kann und innerhalb deren Altersklasse die Impfung mehr schadet als nützt? Bin ich der einzige der das verdächtig findet?

Körperlich und geistig Behinderte werden häufig, und das weiß ich als Anwalt sehr gut, weil ich solche Rechtsfälle schon mehrfach hatte, gegen ihren Willen „geimpft“. So man ihnen eine Willensbildungsfähigkeit vorher nicht ganz abgesprochen hat. Wenn man einen Stoff der mehr schadet als nutzt bevorzugt an körperlich und geistig behinderten anwendet Kindern anwendet, dann muss man fragen warum?

Mehr auf Report24.news

Folgt Politikstube auch auf: Telegram