Reading nahe London: Messerattacke in Park – Drei Tote – Libyer festgenommen

1201

Bei einer Messerattacke in der britischen Stadt Reading, die rund 70 Kilometer westlich von London liegt, sind nach Polizeiangaben drei Menschen ums Leben gekommen. Drei weitere Personen wurden schwer verletzt. Entgegen ersten Berichten britischer Medien werde der Fall nicht als Terrorakt eingestuft, teilte die Polizei am frühen Sonntagmorgen mit. Der Täter war am Abend gegen 20 Uhr MESZ in Forbury Gardens auf die dort anwesenden Menschen losgegangen und hatte wahllos auf seine Opfer eingestochen. „Der Park war ziemlich voll, viele Leute saßen dort herum und tranken mit Freunden, als eine einzelne Person durchging und einige unverständliche Worte schrie“, zitierte die Agentur PA einen Augenzeugen. Der Mann sei auf eine Gruppe von etwa zehn Personen zugegangen und habe drei von ihnen in den Hals und Oberkörper gestochen. Dann sei er zu einer anderen Gruppe gerannt und habe auch dort Menschen angegriffen. Quelle: Redaktionsnetzwerk Deutschland

Wie „Welt“ berichtet, nahm die Polizei am Tatort in einem Park im Stadtzentrum einen Mann fest. Bei ihm soll es sich um einen Libyer handeln.

5 1 Bewertung
Artikel Bewertung
Folgt Politikstube auch auf: Twitter - Telegram

Loading...
5 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments