Randale auf Partymeile am Rudolfskai – Felix Baumgartner wettert über erbärmlichen Polizeieinsatz

1211

Am vergangenen Wochenende kam es auf der Partymeile am Rudolfskai in Salzburg nach einer Schlägerei zur Randale, der darauffolgende Polizeigroßeinsatz sorgte in Österreich für Aufsehen und Entsetzen, die Ordnungshüter wirkten hilflos gegenüber dem Mob aus aggressiv auftretenden Jugendlichen (vorwiegend mit Migrationshintergrund) und lieferten teils ein erbärmliches Bild,  erst nach Stunden konnte die Polizei wieder die Kontrolle erlangen und ein Platzverbot aussprechen.

Zu den abstrusen Geschehnissen meldet sich Felix Baumgartner, ein ehemaliger österreichischer Base-Jumper und Extremsportler, der kein politisch korrekter Mitläufer wie viele Prominente ist, via Facebook und positioniert sich klar mit einem Statement:

[…] Der österreichische Staat: Ein Versager wie er im Buche steht! Dieses Video zeigt wieder einmal deutlich, wie machtlos und gleichzeitig schizophren der österreichische Staat geworden ist.

Auf der einen Seite hat er den Rauchern brutal den Kampf angesagt, denn bis zum Jahresende soll bereits in der Hälfte aller Wiener Lokale ein Raucher-Check stattgefunden haben. Das sind etwa 5.000 Kontrollen, hochgerechnet mehr als 80 Besuche pro Tag. Für Raucher gibt es also kein Pardon.

Auf der anderen Seite versagt er komplett, wenn es um die Sicherheit seiner Bürger geht. So viel Sorgfalt und so eine stringente Vorgangsweise würde sich die besorgte österreichische Bevölkerung vom Staat in Bezug auf randalierende Jugendliche schon wünschen. Doch die Realität sieht anders aus, wie dieses besorgniserregende Video deutlich zeigt.

In der Stadt Salzburg ist in der Nacht auf Sonntag eine Rauferei von Jugendbanden auf der Ausgehmeile am Rudolfskai eskaliert. Als die Polizei einschreiten wollte, wurden den Beamten Glasflaschen und Gegenstände entgegen geschleudert. Erst nach Stunden konnte ein Großaufgebot von rund 50 Polizisten die Situation beruhigen.

Während Kanzler Kurz noch mit den Grünen Sondierungsgespräche führt und glaubt, er könne mit Werner Kogler das Klima retten, verkommt Österreich immer mehr zu einem Hippie-Staat.

Wenn dieser dilettantische und erbärmliche Polizei-Einsatz, Österreichs Antwort auf randalierende Jugendbanden ist, dann hat der österreichische Rechtsstaat auf allen Ebenen versagt. Er kann oder will seine Bevölkerung nicht mehr schützen.

Wir erleben die Kapitulation eines Rechtsstaates, der sich in Belanglosigkeit vertieft, während er seine Kernaufgaben nicht mehr bewältigen kann. Zum Schämen […]

Loading...
Benachrichtige mich zu: