Ramadan: Christliche Flüchtlinge fliehen vor radikalen Muslimen

0
298

Flüchtlinge, die seit Monaten auf engsten Raum zusammenleben – ohne Toleranz gegenüber Andersgläubigen kann das nicht gut gehen. Doch christliche und ezidische, aber auch muslimische Flüchtlinge klagen über Mobbing und Gewalt von radikalen und fanatischen Muslimen. Und so kam es gerade während des muslimischen Fastenmonats Ramadan in Asylbewerberheimen zu Übergriffen.

Statt die radikalen Muslime sofort auszuweisen, bringt man sie nur in neue Unterkünfte. Wer unsere Werte nicht akzeptiert, hat in Deutschland nichts zu suchen.

loading...