Raffinerie Schwedt/Oder: Bald Vorbild für die Deindustrialisierung Deutschlands?

2355

Das brandenburgische Schwedt an der Oder wird möglicherweise bald als Musterbeispiel dafür gelten, wie die deutsche Industrie mit voller Absicht zerstört wird. Die Raffinerie in Schwedt bezieht russisches Öl und versorgt wesentliche Teile der Bundesrepublik mit Erdölprodukten. Wegen der Russland-Sanktionen soll die Raffinerie jetzt aber stillgelegt oder nach Robert Habecks Plänen grün umgebaut werden. AUF1 hat sich in Schwedt umgehört und war bei einer Protestkundgebung mit dabei.

5 11 Bewertungen
Artikel Bewertung
Folgt Politikstube auch auf: Telegram

Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
4 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Kuller
Kuller (@kuller)

Wenn wir unsere gesamte Industrie und Landwirtschaft in Billigländer ausgelahert haben, werden diese uns die Produkte nicht mehr fürn Appel und n Ei verkaufen, Und wer kann dann noch was bezahlen, wenn kaum noch jemand Arbeit hat?
Die Verantwortlichen werden sich dann längst mit ihren Millionen aus dem Staub gemacht haben…

MaMa
MaMa (@mark)
Antwort an  Kuller

Dann leben wir wie die Regenbogen-Jünger, von Luft und Liebe …

MaMa
MaMa (@mark)

Bekommen sie dann den Öko-Orden oder den Id***ten-Orden?
Wahrscheinlich den Helden-Orden, für den Helden-Tod.
Wer wird ihn verleihen, Baerbock oder Habeck?
Wahrscheinlich als Doppelspitze …

Wenn ich so recht nachdenke, ein Pfeil mit einer Doppelspitze, das hat Robin-Hood und seinen Mannen noch gefehlt.

Grundgesetz
Grundgesetz (@grundgesetz)

Bei der letzten Landtagswahl in Brandenburg erhielt die SPD 26 Prozent gefolgt von der AfD mit 23 Prozent. Was würde die AfD jetzt wohl machen, wenn sie die Landtagswahl in Brandenburg gewonnen hätte ?