Radsport: Belgischer Elite-Rennfahrer (28) bricht nach Herzinfarkt zusammen und stirbt

7888
Cedric Baekeland (28)

Der belgische Radsportler Cedric Baekeland (28) aus Roeselare ist während eines Trainingslagers auf der spanischen Insel Mallorca an einem Herzinfarkt gestorben. Er litt an Herzproblemen, warnte einen Fahrer, mit dem er ein Zimmer teilte, und brach dann zusammen.

Baekeland wurde vergeblich wiederbelebt. Die Radsportwelt ist in tiefer Trauer nach dem plötzlichen Tod des Elitefahrers, schreibt Het Nieuwsblad. Er war kürzlich untersucht worden. Der Test ergab, dass er bei bester Gesundheit war.

Weitere Radrennfahrer

Anfang des Monats wurde bekannt, dass der schottische Radfahrer John Paul im Alter von 28 Jahren plötzlich verstorben ist.

Letzte Woche brach der italienische Rad-Star Sonny Colbrelli (31) nach der ersten Etappe der Katalonien-Rundfahrt, bei der er den zweiten Platz belegt hatte, zusammen. Colbrelli musste wiederbelebt werden und wurde anschließend in ein Krankenhaus in Girona eingeliefert. Im Krankenhaus stellte sich heraus, dass er eine Herzrhythmusstörung hatte.

Quelle: uncutnews.ch

Folgt Politikstube auch auf: Telegram