Radikalisierung von „Flüchtlingen“ in Bergen-Enkheim?

0
416

In Frankfurt besuchen Flüchtlinge eine Moschee, die offenbar islamistisch beeinflusst ist. Nach internen Informationen des Staatsschutzes der Polizei Frankfurt, handelte es sich bei den Besuchern der Moschee um „IS-Sympathisanten, aber auch sogenannte Anwerber des IS“. Es geht um die Abu-Hanifa-Moschee des Afghanischen Kulturvereins Frankfurt im Stadtteil Enkheim. Laut Hessischem Verfassungsschutz kann „nicht ausgeschlossen werden, dass im Umfeld der Moschee Ausreisen in den Jihad nach Syrien stattgefunden haben“. In der Nähe der Moschee befindet sich eine Flüchtlingsunterkunf­t für 74 männliche „Flüchtlinge“.