Pure Ampel-Harmonie! Antrag Parteitag: SPD soll Lindner das Finanzministerium wegnehmen

2606

Kaum haben sich die Ampel-Koalitionäre auf die Vergabe der Ministerposten geinigt, schon wird die nächste Runde des Postengeschachers eingeleitet. Das begeehrte und auch schwierige Amt des Bundesfinanzministers steht im Fokus der Begierde: SPD-Mitglieder fordern in einem Antrag für den SPD-Parteitag, Christian Lindner den Ressort-Stuhl wegzunehmen.

Vor dem Start der neuen Regierung rumort es gewaltig, nicht nur bei den Grünen (Hofreiter und Göring-Eckardt gingen leer aus), auch bei den Sozen, wobei nach der Inthronisierung von Scholz auch der radikale Flügel der SPD laut werden könnte. Schauen wir mal, wie lange das rot-gelb-grüne Farbenspiel andauern und eventuell der Stromstecker gezogen wird.

Bild.de:

Trotz der Einigung der Ampel-Koalitionäre soll der SPD-Parteitag der FDP das bereits zugesagte Finanzministerium in der neuen Bundesregierung wieder wegnehmen – so jedenfalls fordern es jetzt Mitglieder in einer Beschlussvorlage (liegt BILD vor) für den Bundeskongress vom 10. bis 12. Dezember!

Der Antrag mit der Nummer aoBPT002: Hinter diesem unscheinbaren Kürzel verbirgt sich ein Frontalangriff aus der SPD auf den liberalen Juniorpartner in der angestrebten Ampel-Koalition, die von den Parteispitzen der Sozialdemokraten, Grünen und FDP bereits besiegelt wurde.

Mehr auf Bild.de (Artikel im Archiv)

Folgt Politikstube auch auf: Telegram