Psychisch Kranker zündet drei Behördenmitarbeiter an – ein Toter

4
1528

Ein mutmaßlich psychisch kranker Mann hat in Hamburg zwei städtische Mitarbeiter und einen Betreuer mit einer brennbaren Flüssigkeit attackiert und einen der Angegriffenen getötet. Auf der Grundlage eines richterlichen Beschlusses sollte der 28-Jährige am Montag von zwei Mitarbeitern des Zuführungsdienstes des Bezirksamts Altona in ein psychiatrisches Krankenhaus gebracht werden. Der mutmaßliche Täter erwartete die Männer in seiner Wohnung. Als die beiden Mitarbeiter zusammen mit einem Betreuer die Wohnung betraten, übergoss er alle drei mit einer brennbaren Flüssigkeit und zündete sie an. «Es gab sofort eine Verpuffung», sagte Polizeisprecher Timo Zill.

Ein Mitarbeiter im Alter von 50 Jahren flüchtete durch das Treppenhaus auf einen Rasen vor dem Haus. Dort erlag er seinen schweren Verletzungen. Der zweite Mitarbeiter des Zuführungsdienstes wollte sich durch einen Sprung aus dem Fenster im dritten Obergeschoss retten und wurde schwer verletzt. Der Betreuer erlitt leichte Verletzungen. Der 28-jährige mutmaßliche Täter sprang ebenfalls aus dem Fenster und wurde schwer verletzt. Beide Schwerverletzten wurden mit Rettungshubschraubern in Kliniken für Brandverletzte in Hamburg und in Lübeck geflogen – sie schweben in Lebensgefahr.

Nationalität des Täters wird natürlich verschwiegen!


Folgt und kommentiert unsere Beiträge auch im neuen sozialen Netzwerk für die Mitte der Gesellschaft. Kehrt dem Verfolgungsbuch „Facebook“ den Rücken. Hier anmelden
Loading...
Neuste Älteste Beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Bingo
Mitglied
Bingo

Da sind wir mal gespannt, was/ob dazu weiter berichtet wird.

Mischa
Mitglied
Mischa

Offensichtlich wieder einer der üblichen Verdächtigen. Wäre es ein Deutscher, hätten sich die Medien wahrscheinlich überschlagen und er wäre gewalttätig und nicht „psychisch krank“.

Na da wurde offensichtlich wenigstens Mitarbeiter maximalbereichert. Es ist erklärlich, das diese Bereicherungen ständig auf jedem Gebiet: Ersthelfer, Krankenhauspersonal, Ärztepraxen, Feuerwehr usw. in Merkels bunter Republik ausgeweitet werden, denn das Volk soll nicht zur Ruhe kommen.

ketzerlehrling
Mitglied
ketzerlehrling

Wieder einer der Merkel-Orks?

Albert
Mitglied
Albert

Beteilige dich an einer Diskussion….., da gibt es nichts zu diskutieren, seit 2015 sind wir Deutsche für alle der Arsch der Welt wo jeder ohne jegliche Sicherung unsere Grenze passieren kann und dafür noch reichlich belohnt wird.
Es sollte mich nicht wundern wenn es wieder so ein geschenkter Mensch wäre der hier diese Gräueltat begangen hat.