Preisexplosionen: Deutsche Supermärkte bringen Diebstahlsicherung an Grundnahrungsmitteln an

2875
Foto Report24.news

Im besten Deutschland aller Zeiten müssen Lebensmittel nun offenbar nach englischem Vorbild mit Diebstahlsicherungen versehen werden: Erste Bürger scheinen in Anbetracht der Preisexplosionen zu Verzweiflungstaten getrieben zu werden. Davon betroffen sind nicht etwa hochpreisige Artikel wie beispielsweise Champagner, sondern Grundnahrungsmittel. Werden diese jetzt zu Luxusgütern?

Ein Supermarkt in Berlin-Weißensee hat nun an einigen Fleischsorten Sicherheitsmarkierungen angebracht – gelbe Aufkleber mit der Aufschrift „Gesicherter Artikel“. Während hier Billigfleisch mit der Haltungsstufe eins, wie Rumpsteak, Lammspieße, Steak aus der Hochrippe vom Jungbullen oder auch argentinisches Steak, gesichert wird, befinden sich die gelben Warnhinweise in einer Lidl-Filiale in Tegel an höherpreisigem Fleisch (Rinderfilet, Steak und Suppenfleisch).

Auch in anderen Supermarktfilialen scheinen die Diebstahlsicherungen zum Einsatz zu kommen.

Weiterlesen auf Report24.news

Folgt Politikstube auch auf: Telegram