Postenpoker: Besetzung der EU-Topjobs weiter unklar

224

Auch eine Nachtschicht hat keinen Durchbruch gebracht. Die Staats- und Regierungschefs der EU konnten sich bei der Vergabe der EU-Spitzenpositionen bislang nicht einigen. Bei einem Sondergipfel in Brüssel haben die Konservativen und die vier Visegrad-Staaten Ungarn, Tschechien, Slowakei und Polen einen ersten Vorschlag blockiert. Sie sind gegen den Sozialdemokraten Frans Timmemans als EU-Kommissionspräsidenten.

0 0 Bewertung
Artikel Bewertung
Folgt Politikstube auch auf: Twitter - Telegram

5 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments