Post von Gehrke: Liebe Moria-Brandstifter

1373

Liebe Moria-Brandstifter, ??
vor einigen Monaten bezog ein Team Schlauchboot-Ruderer mein Strandhaus, ungefragt und ohne seither Miete zu zahlen. Aber was solls: Nun sind sie halt da…

Heute beschwerte sich deren Chef-Paddler bei mir, das Strandhaus sei viel zu klein, zu weit abseits gelegen und außerdem ließe der Komfort sehr zu wünschen übrig.

Weil er und seine Sportfreunde sich dadurch diskriminiert fühlen, wollen sie künftig lieber in meiner Stadtvilla wohnen – logischerweise auch weiterhin mietfrei.

Selbstredend erwartet die Truppe von ihrem unfreiwilligen Gastgeber, neben der – auf ihre religiös-kulturellen Vorlieben zugeschnittenen – Vollpension auch die Übernahme aller Arztrechnungen und ein angemessenes monatliches Taschengeld.

Andernfalls (und wenn nicht sofort eine standesgemäße Abholung per Shuttle-Service erfolgt) drohen die ungeladenen Gäste mit dem Abfackeln meines Strandhauses.

Zur Belohnung würden sich danach die Bewohner aller Nobelviertel darum reißen, diese „Brandfachkräfte“ im eigenen Anwesen integrieren zu dürfen.

Ein Vergleich mit den „Flammenakrobaten von Moria“ hinkt natürlich gewaltig, weil diese aus Protest gegen die Corona-Quarantäne zündelten – quasi ein „Feuer für Freiheit“.

Zum Glück hat Sachsens SPD-Sozialministerin Petra Köpping (Ex-SED-Mitglied & Funktionärin im DDR-Machtapparat) in Griechenland nichts zu sagen, wo sie doch „schon-länger-hier-lebenden“ Quarantäne-Verweigerern mit Zwangseinweisung in die Psychiatrie drohte.

Abschließend stellte das „Wahrheitsministerium“ amtlich fest, dass hier ein „humanitärer Hilfeschrei“ vorliegt. Und nicht etwa eine Brandstiftung, wie diese widerlichen Populisten in ihren ketzerischen Hassreden behaupten!

Am Ende stellt noch jemand die ungeheuerliche Frage, ob wirklich alle in Deutschland abgebrannten Flüchtlingsheime auf das Konto von springergestiefelten Glatzköpfen in Bomberjacken gehen?

Gewiss präsentieren uns die üblichen Experten in Kürze eine schlüssige Antwort darauf, weshalb 12.000 Flüchtlingslager-Bewohner nicht verhinderten, dass wenige – psychisch gestörte – Einzel-Pyromanen ihnen ihr Dach überm Kopf abfackelten…

Ihr
Elmar Gehrke
PS: Wer mit Feuer spielt, pullert ins Bett!

5 11 Bewertungen
Artikel Bewertung
Folgt Politikstube auch auf: Telegram

1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments