Polizist a. D. Karl Hilz: Die Polizei verspielt das Vertrauen der Bevölkerung!

1985

Wasserwerfer gegen friedliche Demonstranten, Hubschrauber gegen Schlittschuhläufer und Spaziergänger, Verfolgungsjagden auf Rodelhügeln – die unverhältnismäßige Härte bei der Durchsetzung der überzogenen Corona-Maßnahmen bringt immer mehr Bürger gegen den Staat und seine Institutionen auf. Karl Hilz, Polizeihauptkommissar a.D.und Petr Bystron, MdB (AfD) im Gespräch.

4.6 20 Bewertungen
Artikel Bewertung
Folgt Politikstube auch auf: Telegram

4 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Sabine M
Sabine M

Wahnsinnig interessantes und realistisches Interview. Da wurde mal alles auf den Tisch gelegt und dazu noch von einem Polizisten a.D.

Ich kann es einfach nicht verstehen, was aus meinem Heimatland gemacht wurde. Diese Schabracke haette niemals an die Macht gedurft und auch nicht ihre Hofschranzen, die ihr in den Analgang kriechen.

Was kommt als naechstes? Verlaengerter Lockdown, Schulen weiterhin geschlossen, ebenso Geschaefte? Keine Auslandsreisen, keine Spaziergaenge in der frischen Luft. Keine …………… mein Gott, ich kann noch nicht mal alles aufzaehlen. Deutschland ein Gefaengnis?

AnnaC
AnnaC

Völlig zutreffend! Ich verachte das Verhalten der Polizei aufs Tiefste! Wer Kindergeburtstage stürmt und Kindern die Schlitten wegnimmt verdient höchste Verachtung!

Charlotte
Charlotte

Die haben Vertrauen immer verspielt, indem sie immer den angingen, der am schwächsten war. Zuletzt lagen sie als Wegelagerer nur noch traurig hinter Hecken. Jetzt wittern sie eine Chance, den einen oder anderen Opa niederprügeln zu können.

Mephisto3741
Mephisto3741

Wer eine IM nach Westdeutschland holt und an die Macht hievt ist exakt das als was ihn Ernst Benda vor Jahren schon bezeichnete. Nur wenige haben es geglaubt. Man soll einem Toten ja nichts Schlechtes nachsagen. Er bezeichnete sich selbst ein Einheitskanzler obwohl er genau das Gegenteil davon war. Und wer verdiente wirkliche Staatsdiener zwangswseise aufs Abstellgleis schiebt ist nichts wert und hat einmehr als gestörtes Rechtsverständnis. Noch schlimmer sind aber jene, welche das auch noch frenetisch beklatschen. Nun ja . . sie haben halt eben alle “ einen an der Klatsche „. Amen.