Polizei Berlin: Linksextreme rufen zur Gewalt gegen Polizisten auf – Politik schweigt

0
995

715

Orginalmeldung der Polizei Berlin GdP Berlin – BezGr Dir E:

Wie wir berichteten, wurden die Fahrzeuge eines Kommissariatsleiters aus Hamburg angezündet.

Nun tauchte auf Linksunten ein Bekennerschreiben auf, dass die Tat, wie vermutet in Beziehung zu seiner Tätigkeit als Leiter der Drogentaskforce setzt.

In Hinblick auf den G20-Gipfel, werden Privathäuser und PKW als legitime Ziele benannt.

Ein Aufschrei der Demokraten bleibt, wie zu erwarten war, aus.

Quelle: Facebook

PS: Mit diesem Justizminister, der auf dem linken Auge völlig blind ist,  müssen sich Polizisten in ganz Deutschland darauf einstellen, die Prügelknaben der Nation zu bleiben. Auch haben Polizisten kaum Unterstützung der Medien. Tatsachen werden wie in Bautzen verdreht, Hauptsache es passt in das linke Meinungsbild. Gewöhnt euch daran, oder fangt an zu streiken.

Zitat aus linksunten.indymedia.org:

Der Boss der Polizei Region Mitte, Enno Treumann, wird in der Zeit des G20 Gipfels mit operativen Aufgaben betreut. Die Häuser und Autos der Polizeiführer sind für uns legitime Ziele.

Screenshot:
714