Plötzlich zusammengebrochen! Düsseldorf: Polizist stirbt im Dienst in Silvesternacht

5732

Ein 53-jähriger Polizist ist in der Silvesternacht in der Düsseldorfer Altstadt während seines Dienstes zu Tode gekommen. Er sei plötzlich zusammengebrochen, berichtete ein Polizeisprecher am Neujahrstag. Fremdeinwirkung werde ausgeschlossen.

Gegen 22.15 Uhr habe der Polizeibeamte, der zu einer Einheit Bereitschaftspolizei aus dem Ruhrgebiet gehörte,  plötzlich an der Neustraße in der Altstadt das Bewusstsein verloren, teilte die Polizei mit. Sofort herbeigerufene Rettungskräfte versuchten ihn wiederzubeleben. Dann sei der Polizist in ein Krankenhaus gebracht worden, wo er aber trotz aller Bemühungen der Ärzte in der Nacht gestorben sei, teilte die Polizei mit.

Als Todesursache gehe man derzeit von einem internistischen Notfall aus, hieß es bei der Polizei. „Als er zusammenbrach war er nicht in einem akuten Einsatz, sondern hielt sich, soweit wir wissen, vor Ort in Bereitschaft“, erklärte ein Sprecher.

Quelle: waz.de (Artikel im Archiv)

Folgt Politikstube auch auf: Telegram