Pirna: Gruppe Jugendlicher soll 16-Jährige umkreist und vergewaltigt haben

2863
Symbolbild

Eine Gruppe Jugendlicher soll ein 16 Jahre altes Mädchen attackiert und vergewaltigt haben! Laut einem Bericht der Dresdner Polizeidirektion ereignete sich das Ganze am Donnerstagabend um 20.30 Uhr in Pirna (Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge).

Die 16-Jährige hatte gerade einen Laden an der Robert-Koch-Straße verlassen, als sie urplötzlich von mehreren Angreifern „umkreist und auf eine Freifläche in der Nähe gezogen“ wurde, so die Polizei. Insgesamt sollen acht Jugendliche an der Tat beteiligt gewesen sein. Sie hätten das Mädchen festgehalten und ihr einige Kleidungsstücke ausgezogen.

Anschließend versuchte mindestens einer der jungen Männer, in das Opfer „einzudringen“, heißt es in dem Bericht. Kurze Zeit später floh die Gruppe dann vom Tatort und ließ die 16-Jährige zurück.

Die mutmaßlichen Täter sind allesamt unbekannt, sie waren aber dunkel gekleidet und trugen schwarze Masken.

Wer etwas gesehen hat oder die Täter kennt, soll sich bitte unter der Telefonnummer 0351/4832233 bei der Polizeidirektion Dresden melden.

Quelle: Tag24.de (Artikel im Archiv)

 

5 18 Bewertungen
Artikel Bewertung
Folgt Politikstube auch auf: Telegram

2 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Elisa
Elisa (@elisa)

Die wievielste Massenvergewaltigung ist das bereits in diesem Jahr. Sind die einmaenner schon der Statistik voraus oder muesen sie noch zulegen? Vergleichsweise zu 2020, da hat das statistische Bundesamt 702 Massenvergewaltigungen in Deutschland gezaehlt. Das waren bestimmt alles Traumatisierte und „Deutsche“, zu mindest nach Pass. Von den Einzelvergewaltigungen und das muessen noch mehr sein gar nicht zu reden. Es ist nur noch traurig. Mein Bruder hat zwei Toechter , die er bereits 2018 als sie 14 und 16 Jahre alt waren, nach 18 Uhr abends nicht mehr alleine aus dem Haus liess, wegen dem oben erwaehnten Jungmann Ges..del und dass… Weiterlesen »

Zuletzt bearbeitet 7 Tage her von Elisa
Paul
Paul (@paul)

Masken? Ich habe gemeint, es gebe ein Vermummungsverbot!