Pfizer-Impfstoff senkt Spermienkonzentration bei Männern

2023
Symbolbild

Laut einer aktuellen Studie aus Israel beeinflussen mRNA-Corona-Impfstoffe die Zeugungsfähigkeit von Männern zumindest vorübergehend negativ.

Die Studie „Covid-19 vaccination BNT162b2 temporarily impaired semen concentration and total motile count among semen donors“ (Deutsch: „Covid-19-Impfung BNT162b2 beeinträchtigt vorübergehend die Samenkonzentration und die Gesamtanzahl der beweglichen Spermien bei Samenspendern“) erschien in der Fachzeitschrift „Andrology“, ist aber noch nicht peer-reviewt, also noch nicht von weiteren Experten begutachtet worden.

Forscher aus drei medizinischen Zentren in und um das israelische Tel Aviv untersuchten die Auswirkungen von zwei Dosen des Corona-Impfstoffs von Pfizer auf 37 Samenspender.

Die Wissenschaftler analysierten insgesamt 220 Proben. Sie stellten eine statistisch signifikante Verringerung sowohl der Spermienkonzentration als auch der Gesamtzahl der lebensfähigen Spermien im Zeitraum von 75 bis 100 Tagen nach der Impfung fest.

Mehr auf Epoch Times (Artikel im Archiv)

Folgt Politikstube auch auf: Telegram