„Petro-Rubel“ wird zur neuen Energie-Währung – Indien kauft Russen-Öl zum Spott-Preis

2455

Während der Westen mit seiner Sanktions-Hysterie gegen Russland seine Bürger in die Armut treibt, deckt sich Indien mit Diskont-Öl aus dem russischen Ural ein. Neu Delhi macht bei den Sanktionen gegen Moskau nicht mit. Die indische Finanzministerin dazu: Die nationalen Interessen Indiens, und damit auch die Energiesicherheit, stehen immer an erster Stelle. Wenn es Öl zum Diskont-Preis gibt, warum sollte man es nicht kaufen.

Besonders verärgert ist die Sanktions-Allianz auch darüber, dass Indien seine Handelsbeziehungen mit Russland in „Petro-Rubel“ fortsetzt. Denn allmählich dämmert es dem bisher intellektuell überforderten Westen, sprich den USA und der EU, dass Russlands Präsident Wladimir Putin mit seinem „Gas-gegen-Rubel-Mechanismus“ eine neue, ressourcenbasierte Reservewährung für die Welt geschaffen hat. Nicht nur das: Putin stellt damit auch sicher, dass Geld für russisches Gas nicht mehr auf Konten in der EU landet und eingefroren, sprich, „gestohlen“, werden kann, wie das gerade passierte.

Weiterlesen auf Wochenblick.at

Folgt Politikstube auch auf: Telegram