Perverse Pläne: Kita-Raum für „sexuelle Spiele“ für Kinder

896
Symbolbild

War die deutsche Gesellschaft in den 1950er Jahren vielleicht prüde, so ist sie heute mehr als das Gegenteil. Nicht nur übersexualisiert, sondern geradezu aufdringlich bei der Sexualisierung von Lebensbereichen, die man eigentlich frei von Sexualität halten sollte. Wie etwa Kitas.

Die neueste Nachricht aus der Front der Absurditäten in diesem Bereich: „Die Arbeiterwohlfahrt (AWO) in der Region Hannover plante in mindestens einer ihrer Kitas einen eigenen Raum für so „Doktor-Spiele“, wie die „Bild“ hinter einer Bezahlschranke schreibt: „In zehn Regeln legten die Pädagogen fest, wie die Kinder im ‚Körper-Erkundungsraum‘ sich selbst und andere Kinder ‚streicheln und untersuchen‘ können.“

In einem Brief an die Eltern der Einrichtung stellte die Kita-Leitung dem Bericht zufolge die Regeln für den Raum vor. Er ist abgeschottet und wird wie folgt beschrieben: „Sofa mit Decken und Kissen, einer überdachten und gepolsterten Spielhöhle sowie Bodenmatten“.

Weiterlesen auf Reitschuster.de

1.3 36 Bewertungen
Artikel Bewertung
Folgt Politikstube auch auf: Telegram

3 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
MaMa
MaMa (@mark)

SIe behaupten, dass das Geschlecht anerzogen sei und nun sollen die Kinder, die nicht einmal wissen, was Geschlecht ist, es einfach wechseln. Nur blöd, dass die weiblichen und männlichen Sexualhormone erst in der Pubertät verstärkt produziert werden.. Was soll also dieser Intimraum? Ich habe eher den Eindruck, dass man durch Verunsicherung der bereits unicheren kleinen Kinder diesen ein Geschlecht einreden will. Nach dem Motto, bist du sicher, dass du ein Mädchen/Junge bist? Erst ab dem Teenageralter erkennt man den Unterschied. Davon ab, haben weder die Eltern noch die Gesellschaft Einfluss auf die Produktion der Sexualhormone. Testosteron ist eben männlich, wie… Weiterlesen »

Holger
Holger (@holger)

Einfach nur noch ekelhaft

HansM
HansM (@hansm)

Unser Linkes und Grünes G******* hat sich seit den Zeiten von Cohn Bandit und Konsorten immer noch nicht von seiner ausgeprägten Pädophilie verabschieden wollen. Und so etwas wird in diesem Land gewählt, was muß das für ein verblödetes Volk sein.