Peinlicher geht es nicht: Steinmeier gratuliert Mullahs zur Revolution – „auch im Namen meiner Landsleute“

1381

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier gratuliert in einem Gruß-Telegramm dem Mullah-Regime in Teheran zum 40. Jahrestag der islamischen Revolution und das “auch im Namen meiner Landsleute“.  Steinmeier – unprofessionell wie immer und glänzt mit einer Entgleisung, gratuliert einem Regime, das für die Abkehr von Menschenrechten und Säkularismus steht und obendrein als bitterster Feind Israels gilt.  Angesichts der „diplomatischen“ Erfolgsbilanz Steinmeiers und seinem Trump-Bashing, stellt sich vor allem die Frage, ob er als Bundespräsident der Richtige ist.

Huffington Post berichtet:

Es gibt Ärger um ein Telegramm von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier. Steinmeier hatte zum 40. Jahrestag der iranischen Revolution eine Grußbotschaft aus Deutschland an das Regime in Teheran geschickt, berichtet die “Bild”.

Darin übermittelte der Präsident “herzliche Glückwünsche“ zum Nationalfeiertag, “auch im Namen meiner Landsleute“.

Der Nationalfeiertag im Iran markiert den Tag der Islamischen Revolution am 11. Februar 1979, die das Ende der Herrschaft von Schah Mohammad Reza Pahlavi bedeutete und den geistlichen Führer Ajatollah Ruhollah Chomeini zum Staatsoberhaupt machte.


Loading...
Benachrichtige mich zu: