Peinlicher geht es nicht: Steinmeier gratuliert Mullahs zur Revolution – „auch im Namen meiner Landsleute“

14
1381

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier gratuliert in einem Gruß-Telegramm dem Mullah-Regime in Teheran zum 40. Jahrestag der islamischen Revolution und das “auch im Namen meiner Landsleute“.  Steinmeier – unprofessionell wie immer und glänzt mit einer Entgleisung, gratuliert einem Regime, das für die Abkehr von Menschenrechten und Säkularismus steht und obendrein als bitterster Feind Israels gilt.  Angesichts der „diplomatischen“ Erfolgsbilanz Steinmeiers und seinem Trump-Bashing, stellt sich vor allem die Frage, ob er als Bundespräsident der Richtige ist.

Huffington Post berichtet:

Es gibt Ärger um ein Telegramm von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier. Steinmeier hatte zum 40. Jahrestag der iranischen Revolution eine Grußbotschaft aus Deutschland an das Regime in Teheran geschickt, berichtet die “Bild”.

Darin übermittelte der Präsident “herzliche Glückwünsche“ zum Nationalfeiertag, “auch im Namen meiner Landsleute“.

Der Nationalfeiertag im Iran markiert den Tag der Islamischen Revolution am 11. Februar 1979, die das Ende der Herrschaft von Schah Mohammad Reza Pahlavi bedeutete und den geistlichen Führer Ajatollah Ruhollah Chomeini zum Staatsoberhaupt machte.

Loading...
Neuste Älteste Beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Bingo
Mitglied
Bingo

Das ist vollkommen „daneben“ !
Oh Steinmullah, von welchen Mächten wirst du nur „fremdgesteuert“ ??

BB
Mitglied
BB

Dämliche Politdarsteller…

Steuerzahlerpack
Mitglied
Steuerzahlerpack

Ich kenne noch die Bilder aus den Hochglanzmagazinen meiner Mutter. Bilder von einem dem Westen zugewandten Persien, mit Modenschauen wo Frauen in Mini-Röcken zu sehen waren.
Heute sieht man nur noch mit schwarzen Müllsäcken zugehängte Weiber dort rumschleichen.
Wenn das ein Grund zur Freude sein soll…… Bald auch in unserem Land?

Petrus
Mitglied
Petrus

Und? Merkt Ihr es?

Die Islamisierung ist sehr weit vorangeschritten und kommt in den nächsten Jahren zum Abschluß! Freiheit weg, Geld weg, Sicherheit weg, aber ca. 80% wollen es so. Uns ist nicht mehr zu helfen und zu schreiben hab ich keine Lust mehr. Gn8 Ihr Schnarchnasen

Bingo
Mitglied
Bingo

Hallo @ Petrus:
Welche „Schnarchnasen“ sind gemeint, die 80% oder wer ?

Nyah
Mitglied
Nyah

Sie müssen ja auch nicht schreiben….aber Schnarchnasen sibd wir deswegen noch lange nicht alle

Petrus
Mitglied
Petrus

Nein, euch meine ich natürlich nicht. Ich meine die ca. 80% die eine rosa Brille auf haben und den rosa Elefanten im Porzelanladen nicht sehen wollen. Mich kotzt das alles von sowas an, jeden Tag früh aufstehen und arbeiten bis zum umfallen um eine Islamisierung zu ermöglichen. Ich kann nicht so viel Essen wie kotzen könnte!

Petrus
Mitglied
Petrus

Ok, ich hätte es anders schreiben können, mein Fehler

rz6vvz
Mitglied
rz6vvz

Die 80 % Gehirngewaschenen und Umerzogene

docsavage
Mitglied
docsavage

Stellt sich die Frage: WELCHE Landsleute meint er denn?

Bingo
Mitglied
Bingo

Genau, seiner Landsleute ?
Welche sind gemeint?

Nyah
Mitglied
Nyah

Ist der bereits dement? Oder schlichtweg doof……und in meinem Namen hat der schon mal gar nicht zu gratulieren…..der ist untragbar….also der Herr findet Frauen in Burkas und die Scharia toll….oder zu was gratuliert er da

rz6vvz
Mitglied
rz6vvz

Herr Steinmeier aber nicht in meinem Namen.

obo
Mitglied
obo

Steinmeier,der Sozendepp,der nur Bundespräsi geworden ist, weil die anderen noch viel dussliger für dieses Amt waren.Hatt er die letzten 40 Jahre geschlafen. Ist nicht der Iran,seit der Ajatollah Chomeini,aus seinem Pariser Exil nach Iran zurückkehrte zu einem der islamistischen Ländern der Erde geworden. Sind nicht tausende Menschen, seit der Rückkehr ins Mittelalter vor 40 Jahren durch diese Islamisten hingerichtet worden, weil sie anders gedacht und anders leben wollten?Sind seitdem die Frauen nicht wieder als Sklaven der Männer verpflichtet worden, ihre Putztücher zu tragen.Werden heute nicht noch tausende Menschen in die Kerker geworfen, nur weil sie etwas freier leben wollen? Und… Weiterlesen »