Paris: Wieder Verhaftungen und Zusammenstöße bei Protesten gegen Arbeitsreform

1
214

Dutzende Demonstranten sind gestern verhaftet worden, nachdem es erneut zu Zusammenstößen mit der Polizei bei der landesweiten Protestaktion gegen die umstrittene Arbeitsrechtsreform gekommen ist. Die Aufnahmen zeigen Auseinandersetzungen zwischen Demonstranten und Polizisten, Tränengaseinsätze sowie Verhaftungen in Paris. Die Proteste flammen wieder auf, nachdem der französische Premierminister Valls Regierungspläne bekannt gegeben hat, die umstrittene Arbeitsrechtsreform am Parlament vorbei per Dekret zu verabschieden. Eine repräsentative Umfrage hat ergeben, dass 70% der Franzosen gegen die Reform sind. Sie befürchten längere Arbeitszeiten, weniger Urlaub, eine Senkung bei der Bezahlung von Überstunden und Lockerungen beim Kündigungsschutz.

Anzeigen


loading...
Sortiert nach:   Neuste | Älteste | Beste Bewertung
Szykowski Manfred
Gast
Die unendliche Schraube der Gewalt dreht sich unaufhörlich immer schneller und schneller, weiter und weiter und weiter – wie lange aber noch ? Wann wird aus Tränengas schlimmstenfalls wohl Senfgas werden ? FRIEDEN SCHAFFEN OHNE WAFFEN !!! ABER WIE, WENN DIE „NEUE-WELT-ORDNUNG“ ES DENN GENAU SO HABEN WILL, BIS DAS ENDGÜLTIGE CHAOS ÜBER UNS EUROPÄER HEREINBRECHEN SOLL UND WOHL AUCH WIRD !? Während Europa noch im Fußballfieber ist oder war, treffen sich die hochwohlgeborenen feinen Herren der Bilderberger vom 09.-12. Juni 2016 in Dresden auf geschichtsträchtigem deutschem Boden erneut, und beschliessen gutgelaunt bei Hummer, Sekt und Kaviar ihre nächsten Schritte… Weiterlesen »
wpDiscuz