Paris: „Ich bin Krankenschwester und habe gekündigt“ – Demonstranten kritisieren COVID-19-Pass

1790

Tausende gingen am Samstag in Paris und anderen Städten Frankreichs auf die Straße, um gegen ein neues Gesetz zu protestieren, das für den Zutritt zu Restaurants und anderen Veranstaltungsorten den Grünen Pass vorschreibt. Auch die COVID-19-Impfpflicht für Beschäftigte im Gesundheitswesen wurde kritisiert.

„Ich bin Krankenschwester und habe gekündigt, weil ich denke, dass wir uns nicht erpressen lassen dürfen“, sagte die Demonstrantin Hager Ameur. „Ich denke auch, dass man uns nicht vorschreiben darf, was wir zu tun haben, denn wir wissen, dass wir während der ersten Welle sehr schlecht behandelt wurden.“

„Wir wollen die Diktatur anprangern, die (Frankreichs Präsident) Macron auferlegt hat“, sagte Denis, ein 65-jähriger Gelbwesten-Protestler.

4.9 12 Bewertungen
Artikel Bewertung
Folgt Politikstube auch auf: Telegram

1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
Sabine M
Sabine M

Was ich nicht begreife, wenn alle mitmachen und sich solidarisch zeigen wuerden, dann waere der Spuk in null Komma Nichts vorbei und die Regierungen haetten keine Handhabe mehr. Sie wuerden alle ihre Macht verlieren und staenden hilflos vor ihrem Scherbenhaufen.