Paris: Blutige Schlägerei bei Protest zwischen Studenten und Linksfaschisten

1547

Bei einer Demonstration in Paris ist es am Dienstag zu einer Massenschlägerei zwischen Studenten der rechtsgerichteten Studentengewerkschaft La Cocarde und linksradikalen  Gegnern gekommen. Die Lehrergewerkschaften hatten für Dienstag zu einem landesweiten Streik aufgerufen, um bessere Arbeitsbedingungen zu fordern und gegen den Bildungshaushalt der Regierung zu protestieren. Berichten zufolge sollen die Antifa-Gruppen Mitglieder von La Cocarde angegriffen haben, als sie sich dem Studentenmarsch im Zentrum von Paris angeschlossen hatten, um ihre Unterstützung für die Lehrer zu zeigen. Nach der Schlägerei kam es weiterhin zu einzelnen Hetzjagden und Angriffen. Wie einer der verletzten La-Cocarde-Anhänger mit blutiger Nase erklärt, habe ein Mitglied der Antifa-Gruppe ihn festgehalten, während ein anderer ihn schlug. Ein anderer Student der Gruppe wurde so stark mit einem Stock geschlagen, dass er eine Platzwunde am Kopf davontrug.

5 7 Bewertungen
Artikel Bewertung
Folgt Politikstube auch auf: Telegram

3 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments