„Pandemie-Abgabe“ – Österreich: Ungeimpfte sollen 100 Euro/Monat zahlen

4263

Angesichts der angekündigten Corona-Impfpflicht ab 1. Februar kommen unterschiedliche Vorschläge für die Ausgestaltung auf den Tisch. Eine neue Idee deponierte am Dienstag der Vizepräsident der niederösterreichischen Ärztekammer, Gerrit Loibl. Er kann sich eine Pandemie-Abgabe für Ungeimpfte in Höhe von rund 90 bis 100 Euro monatlich vorstellen.

Der rund 100 Euro hohe Betrag sei laut Loibl an die Tabaksteuer angelehnt. Ein durchschnittlicher Raucher führe pro Monat ähnlich viel Geld an den Staat ab, so der Arzt. Der Medizinrechtsexperte Karl Stöger von der Universität Wien zweifelt jedoch an der Wirksamkeit: „Wer die Geldstrafe zahlt, wird vielleicht auch das in Kauf nehmen“, stellte er – ebenfalls im Ö1-„Mittagsjournal“ zu Gast – infrage, dass damit mehr Menschen zum Impfen gebracht werden.

Quelle: Krone.at

4.6 7 Bewertungen
Artikel Bewertung
Folgt Politikstube auch auf: Telegram

18 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Wolle
Wolle (@meckerpaul1952)

Was für eine elendige verkommene Gestalt. Den Menschen die Grundrechte rauben. Die Menschen beleidigen und nun noch bestehlen. Habt ihr nur noch Schei… im Kopf. Ihr seid genau die die es nicht verdienen noch Mensch genannt zu werden. Elendige kriechendeWürmer mehr seid ihr nicht

SapreAude
SapreAude (@sapreaude)
Antwort an  Wolle

Wolle bleib ruhig! Die wissen nicht mehr, was sie tun. Die wollen uns überfahren und anschließend noch vergewaltigen und ausrauben. Einfach den Irrsinn nicht mehr mitmachen. Die falschen geimpften „Freunde“ blöd dastehen lassen und jede Unterstützung diesen Vollpfosten verweigern.
Wir haben diese Macht!

Angelique Simon
Angelique Simon (@angelique-simon)
Antwort an  Wolle

Ich kann bald nicht mehr. Wenn mich einer zwangsimpfen will, der kann sein Wunder erleben, soviel steht fest. Dann wird sich alles in mir entladen und es wird Blut fließen…
Ich werde auch kleinen Pfennig zahlen, mein Konto wird immer leer geräumt. Was bilden sich diese Schurken nur ein.

fusoki
fusoki (@fusoki)

Nein, noch viel besser wären 100 Peitschenhiebe und dann ab an den Pranger !

Hans
Hans (@hans)

Zusätzlich noch zu den falschen Tests, die man mittlerweile benötigt um für diesen Verbrecherstaat die Steuergelder zu erwirtschaften. Kein Mitleid mit diesen dummen Menschen, die sich haben „impfen“ lassen. Tot den Politverbrechern und deren Handlangern!

SapreAude
SapreAude (@sapreaude)
Antwort an  Hans

Na man kann doch auch mal eine plötzliche Krankheit haben und dem Produktionsprozess mal fernbleiben. Ich habe da plötzlich so ein komisches Jucken … das muss erst mal abgeklärt werden, bevor es meine lieben geimpften Kollegen vielleicht auch bekommen. Bin doch sehr solidarisch …ODER?

Hans
Hans (@hans)
Antwort an  SapreAude

Wie lange willst du das durchziehen? Immer mal, außerdem habe ich z.Z. gar keinen Hausarzt mehr, auf meinem Dorf hier. Hatte der angeblich einen privaten Unfall? Hat auch die Leute für blöd verkauft und gespritzt als gebe es keinen Morgen. Damit endet der Terror aber nicht!

Gustav
Gustav (@gustav)

In der österreichischen Bundesverfassung ist das Recht auf körperliche Unversehrtheit nicht ausdrücklich verankert. Die können also so vorgehen, wie nach 1933 geschehen.

SapreAude
SapreAude (@sapreaude)

Tolle Idee! Als kerngesunder steuerzahlender Bürger sollte MIR der Staat künftig 100 € zahlen und mich von der Zahlung der Krankenkassenbeiträge befreien. Denn ich bin nicht krank, brauche keine Impfungen und BOOSTER schon garnicht. Ich verursache also keine Kosten und zahle nur für die Impflinge und zukünftig für deren Impf-schäden.

Hans
Hans (@hans)
Antwort an  SapreAude

Es ist Politwillkür, es ist ein Verbrechen. Wenn wir uns nicht wehren, wird es schlimmer statt besser werden.

Skorpion0311
Skorpion0311 (@skorpion0311)

Die Österreicher werden sich das nicht bieten lassen. Demnächst auch brennende Straßen in Wien und Linz.

Hans
Hans (@hans)
Antwort an  Skorpion0311

Glaube ich nicht dran.

Skorpion0311
Skorpion0311 (@skorpion0311)
Antwort an  Hans

In Österreich rumort es sehr viel kräftiger als im Dummland. Viele kleine Funken können ein sehr großes flächendeckendes Feuer auslösen!

Hans
Hans (@hans)

Die Kommentare unter dem Artikel der Krone.at sprechen aber Bände. Wer immer noch davon träumt, dass sich die „Geimpften“ mit den freiwillig „Ungeimpften“ solidarisieren werden, ist schief gewickelt. Unglaublich, wie in einem angeblich aufgeklärten Zeitalter, mit all der Technick, der Forschung usw. wieder so ein Wahnsinn möglich ist. Nächstes Jahr wird der Bürgerkrieg unausweichlich sein, die Menschen sind einfach zu dumm. Kann nur hoffen, dass meine Mittel zur Selbstverteidigung rechtzeitig zu mir kommen. Die Menschen werden sich gegenseitig die Schädel einschlagen, aufgehetzt durch Politik und Medien!

Skorpion0311
Skorpion0311 (@skorpion0311)
Antwort an  Hans

Hans, wenn du Kone.at liest, kannste gleich ARD oder BILD, .. dir anschauen.

Angelique Simon
Angelique Simon (@angelique-simon)
Antwort an  Hans

Die Genmanipulierten sind nur noch leere Hüllen und ferngesteuert von satanischen Monstern.

Paul
Paul (@paul)

Ich hoffe, dass dieser mögliche Generalstreik in Österreich stattfindet.

Eigentlich zweifle ich daran, denn die Leute werden sich wohl nicht landesweit organisieren können.

Aber die Hoffnung bleibt, und möge sie auch auf andere Sch..kenstaaten wie Deutschland, F und NL übergreifen.

Hellequin - Gentleman Bastard
Hellequin - Gentleman Bastard (@hellequin-gentleman-bastard)

Ich stieß auf diese Rede von 1938, in der Schlüsselbegriffe den aktuellen Ereignissen angepasst wurden: Aus Das Schwarze Korps, 24. November 1938 „Also werden wir jetzt eine Gesamtlösung für die Covid-19-Frage haben. Das Programm ist klar. Es lautet: totale Segregation, totale Seperation! Was bedeutet das? Es bedeutet nicht nur den vollständigen Ausschluss der Ungeimpften aus dem Wirtschaftssystem… Es bedeutet viel mehr! Von keiner geimpften Person kann erwartet werden, dass sie unter einem Dach mit der ungeimpften Person lebt. Die Ungeimpften müssen aus unseren Häusern und unseren Wohnvierteln verjagt werden und in Reihen oder Häuserblocks leben, wo sie für sich bleiben… Weiterlesen »

Zuletzt bearbeitet 6 Tage her von Hellequin - Gentleman Bastard