Paderborn: Junge Frau im Kofferraum verschleppt und vergewaltigt

1203
Phantombild LKA

Paderborn: Eine junge Frau ist nachts aus der Paderborner Innenstadt verschleppt und später an einem See missbraucht worden. Das berichtete am Montag die Polizei. Die Fahndung nach dem Täter läuft.

Gegen 0.10 Uhr in der Nacht zu Freitag wollte das spätere Opfer an einem Automaten Zigaretten besorgen. „Dort wurde sie von dem bislang unbekannten Täter akzentfrei auf Hochdeutsch angesprochen; er half ihr beim Ziehen der Zigaretten“, teilte die Polizei mit.

Plötzlich habe der Mann sein Opfer gepackt, es in den Kofferraum eines nahen Autos gezerrt und Gas gegeben. Die Fahrt endete an einem Schotterweg beim etwa zehn Kilometer entfernten Lippesee.

Hier zwang der Entführer die Frau in die Nähe des Ufers. „Dort kam es zu dem sexuellen Übergriff“, so die Polizei. „Anschließend ließ der Täter die Frau am See zurück und entfernte sich in unbekannte Richtung.“

Das Opfer konnte selbst die Polizei informieren.

Täterbeschreibung:
Zwischen 25 und 30 Jahre alt, circa 170 cm groß, normale Statur.
Vollbart, dunkle Haare, mitteleuropäischer Typ, akzentfreies Hochdeutsch.
Der Verdächtige war mit einem dunklen Auto, womöglich einem Kombi, unterwegs.

Die Polizei fragt: Wer hat am frühen Freitagmorgen (10. Juli) an der Borchener Straße in Paderborn in der Nähe von Kentucky Fried Chicken und Stephans Scheune verdächtige Beobachtungen gemacht oder die Hilferufe der Frau gehört? Womöglich fiel jemandem auch ein dunkler Wagen mit auffälliger Fahrweise auf dem Weg zum Lippesee auf. Dort parkte das Auto an der Nesthausener Straße im Übergang zu einem Schotterweg. Auch hier könnten Zeugen in der Nacht etwas Verdächtiges bemerkt haben.

Hinweise an die Polizei, Tel. 05251 306-0.

5 1 Bewertung
Artikel Bewertung
Folgt Politikstube auch auf: Twitter - Telegram

3 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments