Onlinewerbung: Deutsche Firmengelder für Extremisten

300

Werbegelder großer bekannter deutscher Unternehmen und Institutionen fließen an Webseitenbetreiber, die extremistische Inhalte verbreiten. Nach Recherchen von report München ist sogar die Bayerische Staatskanzlei betroffen.

Folgt Politikstube auch auf: Telegram