Onkel von TV-Koch Rosin brutal erschlagen – Polizei sucht diesen Mann

11
4013

Im Januar 2018 wurde der Onkel von TV-Koch Rosin das Opfer einer brutalen Attacke, Anfang Februar 2018 verstarb der 74-Jährige an den Folgen der schweren Verletzung. Einige Monate später lag erst das Spuren-Gutachten vor, immerhin mehrere Treffer, die DNA-Spuren am Opfer stammen von Mohammed Agkül, aber bis ein Haftbefehl erlassen wird, verstreichen weitere Monate, zu diesem Zeitpunkt ist der 21- Jährige Tatverdächtige längst untergetaucht, wie die „Bild“ berichtet. Nach dem Tiefschlaf der Staatsanwaltschaft und der ungewöhnlich langen Auswertung von DNA-Spuren, sucht nun die Polizei immer noch nach Mohammed Akgül, wie mopo.de berichtet:

[…] Fernsehkoch Frank Rosin trauert um seinen Onkel. Der 74-jährige war an den Folgen eines brutalen Übergriffs gestorben. Die Mordkommission ermittel seither. Der 21-jährige Verdächtige Mohammed Akgül kam nach einer Vernehmung jedoch wieder auf freien Fuß, er bestreitet die Tat. Auch jetzt, ein knappes Jahr später, ist der Mörder noch immer auf freiem Fuß.

Grund: bei der Auswertung eines DNA-Tests soll geschlampt worden sein. Zudem sei wichtigen Hinweisen nicht nachgegangen worden. Das berichtet die „Bild“ und zitiert den Star-Koch: „Mir kommt es vor, als sei mein Onkel bloß Geschädigter zweiter Klasse.“

Eine Foto-Fahndung der Polizei Bielefeld brachte bislang keinen Erfolg. „Ob der Beschuldigte bei einer schnelleren Auswertung der Spuren noch in Deutschland hätte verhaftet werden können, lässt sich allenfalls spekulativ beantworten, da der Fluchtzeitpunkt unbekannt ist“, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Bielefeld auf Anfrage der Zeitung. […]

Loading...
Neuste Älteste Beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Bingo
Mitglied
Bingo

Die übliche „Blitzfahndung“ ?

Nyah
Mitglied
Nyah

Ja, typische Schlamperei von deutschen Behörden…

BB
Mitglied
BB

So leid es mir tut, aber der Onkel ist/war geschädigter zweiter Klasse..so wie auch die vielen anderen Opfer durch dieses elende Gesxxxs.
Über die Opfer hier wird geschwiegen, aber sobald es Muslime sind, ist das Geschrei riesengross!

Bingo
Mitglied
Bingo

Ja das stimmt !

obo
Mitglied
obo

Alle Achtung, ein neuer Rekord, für das Versagen staatlicher Stellen und der Justiz.Der Dilettantismus in Deutschland nimmt immer größere Auswüchse an.Versager von ganz oben in den Regierungskreisen bis runter zu den kleinsten Beamten und Angestellten.Aus Deutschland dem Land der Dichter und Denker,ist in wenigen Jahren das Land der Vernichter und Verschenker geworden.

Hoppler1955
Mitglied
Hoppler1955

Ein Opfer zweiter Klasse über das man spricht,weil er einen prominenten Hintergrund hat. Opfer zweiter Klasse ohne prominenten Hintergrund kommt sofort ohne sprechen in die Schublade. Mein tiefstes Bedauern für alle die mehr wie unnötig auf dem Merkel und Konsorte Altar gemessert, vergewaltigt usw. werden. Ich kann nur hoffen das der tiefste Schlafmichel endlich wach wird.

Mosso Uzzagar
Mitglied
Mosso Uzzagar

Der „prominente Hintergrund“ wurde hier wohl zu Anfang übersehen. Peinlicher Ausrutscher… Sonst wäre es sicher anders gelaufen.

friko
Mitglied
friko

Von einem Verbrechen, das an der Familie einer bekannten Person wie Herrn Rosin verübt wurde, habe ich nichts erfahren (Bildzeitung lese ich nicht). Mich wundert es, dass Herr Rosin nicht viel lauter auf den Putz gehauen hat. Bei seiner Bekanntheit hätte das doch Auswirkungen womöglich auch auf die Politik. Vielleicht hat man ihn aber auch mit etwas Druck zur Ruhe gerufen, sonst würde seine Laufbahn im TV unverzüglich beendet? Was mich bei diesen Muselverbrechern immer wundert ist, dass sie so still und heimlich verschwinden können, keiner hat sie gehört oder gesehen. Die Polizei in Verbindung mit den Politikern und Juristen… Weiterlesen »

docsavage
Mitglied
docsavage

Ja wundert’s dich, dass diese „Mohammeds“ auffällig schnell verschwinden können? Im „Flüchten“ sind die ja bekanntlich SEHR geübt.

docsavage
Mitglied
docsavage

Hoffentlich spricht sich das in den prominenten Kreisen ordentlich rum, bis auch Multikulti-Sympathisanten a’la P.Lahm, T.Schweiger &Co. die Augen und Ohren geöffnet bekommen!!

leevancleef
Mitglied
leevancleef

Star-Koch: „Mir kommt es vor, als sei mein Onkel bloß Geschädigter zweiter Klasse.“
==========================================
Wo lebt der Star-Koch? Natürlich will die Politik von deutschen Opfern nichts wissen. Und sagt es wer (AFD) geht sofort das Nazigeschrei los.