Österreich: Mit geleaktem Impfzwang-Gesetz will Regierung die Menschen endgültig spalten

2932
Symbolbild

Regierungstreue Medien erhielten in den letzten Stunden des 5. Dezember einen neuen Entwurf des Impfzwang-Gesetzes der ÖVP-grünen Bundesregierung. Zusätzlich unterstützt wird diese vorsätzlich systematische Vergewaltigung der österreichischen Bürger von den Sozialisten und den Neos. Lesen Sie in Folge, was bislang über den Entwurf bekannt ist.

Das Gesetz soll am 1. Februar 2022 in Kraft treten. Ab einem so genannten “Impf-Stichtag” müssen alle in Österreich als wohnhaft gemeldeten Personen die experimentelle Gen-Impfung über sich ergehen lassen oder “Strafe” zahlen. Dies will man “im Namen des Volkes” verkünden. Der Nürnberger Kodex als ethische Richtlinie hinsichtlich der Durchführung von experimentellen Behandlungen an Menschen wird dabei ignoriert

Was bislang über den Entwurf bekannt ist auf Report24.news

Folgt Politikstube auch auf: Telegram