Öhringen: Tumultartige Auseinandersetzungen zwischen Deutschen und Asylanten

0
1377

Am frühen Sonntagmorgen kam es in einer Diskothek im Öhringer Zeilbaumweg zunächst zu Streitigkeiten zwischen Deutschen und Asylbewerbern. Angeblich hätten Asylbewerber die Freundin eines der Gäste „angetanzt“. Beide Parteien holten sich anschließend „Verstärkung“, so dass es kurz vor 5 Uhr vor der Diskothek zu tumultartigen Auseinandersetzungen kam. Dabei flogen faustgroße Schottersteine und es wurden auch Messer eingesetzt. Als Folge erlitt ein 34-jähriger syrischer Asylbewerber schwere Verletzungen am Kopf und zwei 20-Jährige deutsche Staatsangehörige Verletzungen durch Messerstiche. Alle drei Verletzten kamen in Krankenhäuser, Lebensgefahr bestand bei keiner der Personen. Ein Pkw einer Unbeteiligten wurde durch einen Steinwurf in Mitleidenschaft gezogen. Die Polizei nahm vor Ort zwei Asylbewerber vorläufig fest, die jedoch im Verlauf des Montags wieder auf freien Fuß gesetzt wurden. Der genaue Hergang der Auseinandersetzung ist derzeit nicht bekannt. Die Kriminalpolizei Künzelsau sucht deshalb Zeugen, die hierzu sachdienliche Angaben machen können. Auch zur Frage, wie viele Personen welcher Nationalitäten sich daran beteiligt haben, werden Hinweise entgegen genommen. Der Streit bahnte sich zuvor im Innern der Diskothek an. Wer dies beobachtet hat, wird gebeten, sich ebenfalls zu melden. Eventuell wurden Messer oder sonstige Stichwerkzeuge nach der Tat weggeworfen. Wer derartiges gesehen oder aufgefunden hat, möge sich auch melden. Hinweise werden von der Kripo Künzelsau unter Telefon 07940 9400 entgegen genommen.

Anzeige

Das war´s: Der Euro-Tod zerstört Ihr Vermögen!

Der Untergang des Euros, ist nicht mehr aufzuhalten! Alles, was Sie noch tun können ist Ihre eigenen Schäfchen ins Trockene zu bringen! Um genau zu sein, müssen Sie das jetzt tun. Denn der Euro-Tod 2017 bedroht jetzt Ihr GESAMTES VERMÖGEN! Lesen Sie jetzt im kostenlosen Report alles über den Euro-Tod 2017. Nur so können Sie Ihr Geld vor dem Untergang retten! Klicken Sie jetzt HIER und lesen Sie die schockierende Wahrheit!

loading...
Kommentare können bis zu 3 Tagen, nach Veröffentlichung eines Artikels abgegeben werden. Moderation von 8-13 und 18-21 Uhr. Bitte nur sachliche Kommentare!