Öffentliche Anhörung der Petition Asylrecht „Gemeinsame Erklärung 2018“

4
1539

Öffentliche Anhörung im Petitionsausschuss des Deutschen Bundestages vom 08.10.2018 mit Vera Lengsfeld und Henryk M. Broder

Best of Henryk M. Broder – Öffentliche Anhörung der Petition Asylrecht „Gemeinsame Erklärung 2018“


Folgt und kommentiert unsere Beiträge auch im neuen sozialen Netzwerk für die Mitte der Gesellschaft. Kehrt dem Verfolgungsbuch „Facebook“ den Rücken. Hier anmelden
Loading...
Neuste Älteste Beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
BB
Mitglied
BB

Sorry, aber diesen Mist von den Parteien kann ich mir nicht anhören!
Diese Zuwanderung von Leuten, die zum grossen Teil Analphabeten sind,soll also der große Gewinn für Europa sein!!?, wie bescheuert kann man eigentlich sein?!

Nyah
Mitglied
Nyah

Es hat die Politiker gar nicht intressiert, was die Zwei zu sagen hatten.. Genauso wenig wie sie sich für die Meinung des Volkes intressieren. Das ist ein volles weiter so. Voll abgehoben die Elite. Kotz!

Maggus
Mitglied
Maggus

Wie überheblich diese Politikverbrecher mit Frau Lengsfeld und Herrn Broder umgegangen sind, spottet jeder Beschreibung. Wieder einmal hat ein Abschmettern des Volkes Meinung statt gefunden. Diese hochnäsigen Verbrecher sind einfach nur erbärmlich.

AFDoderNIX
Mitglied
AFDoderNIX

Da haben bestimmt die meisten von uns unterschrieben, mit der Hoffnung, dass die Petition für lebhafte Diskussion sorgt. Wenn man die Anhörung anschaut merkt man allerdings schnell, dass außer bei der AfD nicht das geringste Interesse besteht sich damit auseinanderzusetzen, geschweige denn irgendwas für die Grenzsicherung oder zum Schutz der Bürger zu tun.
Den Bock schießt die grüne Rottman ab, sie hat die Petition „nicht verstanden“.