„Ocean-Viking“-Tour vor libyscher Küste – derzeit 125 Migranten an Bord

659

Die „Ocean Viking“ schippert erneut vor der libyschen Küste, wie Ärzte ohne Grenzen per Twitter mitteilt, wurden 94 Migranten auf einem Schlauchboot am 19.11.2019 entdeckt und „gerettet“, unter den „Schiffbrüchigen“ befinden sich elf Frauen, vier von ihnen schwanger, und sechs kleine Kinder. Heute folgte die nächste „Seenotrettung“, mit einem Fernglas wurde ein Boot mit 30 Migranten gesichtet und die „Geretteten“ an Bord genommen. Nach Mitteilung von Ärzte ohne Grenzen befinden sich nun 125 Migranten an Bord, obwohl 94 plus 30 eigentlich 124 ergeben – nun gut, offenbar hat man sich bei der Hektik verzählt. SOS Méditerranée, der zweite Betreiber des Schiffs „Ocean Viking“, teilt auf Twitter mit, dass sich zurzeit 39 Kindern und Jugendliche an Bord befinden.

Rund 125 Migranten befinden sich derzeit an Bord des Migrantenkutters, da ist noch Platz zur Aufnahme weiterer Passagiere für den Transfer nach Europa.  Wer nun einen „sicheren“ Hafen für die nächste Ausschiffung öffnet, das bleibt abzuwarten, „sicher“ dagegen ist wohl Seehofers Zusage für eine 25-Prozent-Aufnahme.

Loading...
Benachrichtige mich zu: