Obama hündisch ergeben? Merkel will Militär-Etat fast verdoppeln

1
407

Was sind wir doch für ein tolles Land, wir steigen aus der Atomkraft aus, erhöhen stattdessen jährlich die Stromkosten, wir nehmen an keinem Krieg teil, verteufeln tagtäglich Mord und Gewalt und sprechen uns gegen jeglichen Terror aus, verkaufen aber Waffen und sind darin sogar unter den Top 5 der Welt. Sobald irgendwo Krieg ausbricht, schicken wir unsere Soldaten hin, anstatt das diese sich mal nützlich machen und in Hochwassergebieten  helfen.

Eigentlich sind wir ein rein pazifistisches Land, sollte man meinen. Wäre da nicht Angela Merkel, welche Obamas Marionette ist und dem auch noch hündisch ergeben. Nun kommt sie auf die wahnwitzige Idee, den Wehr-Etat fast zu verdoppeln. 34 Milliarden geben wir jetzt schon für eine Armee aus, welche erst Held spielen und 6.000 Euro plus im Ausland abgreifen will, dann aber angeblich posttraumatisch wiederkommt und in Talkshows jammert. Wir führen keinen Krieg, wir müssen unseren Wehr-Etat nicht aufstocken. Das Geld sollte lieber in soziale Projekte für Einheimische gesteckt werden, in die Infrastruktur, in das Gesundheits- und Rentensystem, in marode Schulen.

Die USA / NATO fordern von Deutschland, dass sie 2% des Bruttoinlandproduktes für Militär ausgeben, also knapp 60 Milliarden Euro. Das sind wieder mal 24 Milliarden Euro die irgendwo herkommen, aber keiner sagt woher und warum? Könnte man 24 Milliarden Euro nicht sinnvoller einsetzen? Und was sagt Merkel? Sie faselt vom Partner jenseits des Atlantiks, welcher Forderungen stellt, wenn er uns „helfen“ soll. Wobei? Ami Go Home, du hast in Europa nichts verloren!

Gerade Merkel betont doch immer, wie sehr sie von ihrer Vergangenheit geprägt ist und woran die Deutschen sich immer erinnern sollen und müssen. Dann weiß sie doch sicherlich, wohin das ganze NATO-Theater, die Truppenübungen und Stationierungen in Osteuropa führen werden? Wettrüsten hat zu zwei Weltkriegen geführt und Merkel verschenkt nicht nur U-Boote an Israel, billigt riesige Waffendeals und Truppenbewegungen, nun sind auch noch 24 Milliarden Euro für eine Armee da, die von der NATO / den USA gelenkt und gesteuert werden.

24 Milliarden Euro – Millionen Rentner wären froh, wenn man ihnen dafür etwas bieten würde. Tausende Polizisten wären froh, keinen Berg Überstunden vor sich herzuschieben und jedem Hochwasseropfer könnte umgehend eine Soforthilfe ausgezahlt werden, anstatt sich von Kretschmann und Kraft dumme Sprüche anzuhören, warum man nichts auszahlt. Stattdessen kommt Merkel wieder winselnd bei Obama angekrochen, hinterfragt nicht warum und weshalb, oder interveniert gegen ein Wettrüsten. Nein, Obama befielt – Merkel folgt und das auch noch blind. Ein weiteres Beispiel, wie egal Merkel das eigene Volk ist und wieviel sie sich für den schwarzen Mann aus dem Wilden Westen interessiert.

Merkel wird so passiv zur Kriegstreiberin, sie wird eine Mitschuld an einem Krieg tragen, da sie nichts unternimmt um das alles zu beenden. Krieg ist Schach spielen der Mächtigen, sie machen sich nur Gedanken darum, wenn daraus Flüchtlingsströme entstehen, sie interessieren sich aber nicht um die Zehntausenden, welche den Krieg aus nächster Nähe miterleben, welche geschändet, verbrannt, traumatisiert und ohne zu Hause in ihrem Land weiterleben, während Leute wie Merkel auf der einen Seite vor einem kalten Krieg warnen und ihn auf der anderen Seite fördern. Das Leid Einzelner interessiert nicht. Selbst ein Toter ist schon zu viel, aber mit 24 Milliarden Euro zusätzlich kann man viel Munition, Kriegsgerät etc. kaufen. Krieg ist mit das Schlimmste was es auf dieser Welt gibt und Merkel fördert ihn auch noch, anstatt mal mit gutem Beispiel voran zu gehen und abzurüsten! Aber da schreien dann bestimmt die Lobbyisten?

Fast 60 Milliarden Euro nur für Militär und das obwohl wir an keinem Krieg beteiligt sind. 60 Milliarden Euro, welche so vielen Menschen in unserem Land gut täten & wo sie wirklich sinnvoll eingesetzt werden könnten, anstatt das Leid anderer ins Unermessliche zu steigern, Hauptsache die USA / NATO sind einem nicht böse und können Russland immer weiter provozieren.

Wahre Größe erkennt man eben nun mal, wenn man nein sagt und nicht wenn man immer zu allem ja und amen sagt. Merkel macht sich mit dieser Entscheidung an jedem Toten eines zukünftigen Konflikts mitschuldig?

Anzeigen


loading...
Sortiert nach:   Neuste | Älteste | Beste Bewertung
Franz Gans
Gast

Aber das deutsche Volk schweigt und waehlt brav weiterhin die Verbrecher in’s Amt. Weil, besser Verbrechern zur Macht zu verhelfen, als Nazis, richtig?