Nur wegen Fahrscheinkontrolle: Syrer schlägt Zugbegleiter krankenhausreif

0
1011

Am Nachmittag des 22.11.2016 erstattete ein Zugbegleiter (29) der Eurobahn im Bundespolizeirevier in Hamm eine Strafanzeige wegen Körperverletzung.

Eine bis dahin unbekannte, männliche Person hatte ihm beim Zughalt im Bahnhof Geseke mit der Faust ins Gesicht geschlagen und bespuckt. Der Grund hierfür war offenbar die Kontrolltätigkeit des Zugbegleiters. Der Straftäter verließ daraufhin den Zug, konnte aber im Zuge der polizeilichen Fahndung beim übernächsten Zug, aus Geseke kommend, im Bahnhof Hamm gestellt werden. Bei dem Täter handelte es sich um einen 23 jährigen Syrer, der nach Einleitung eines Strafverfahrens wegen Körperverletzung wieder auf freien Fuß gesetzt wurde.

Der Zugbegleiter begab sich aufgrund von Gesichtsverletzungen zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus.

Anzeige

Das war´s: Der Euro-Tod zerstört Ihr Vermögen!

Der Untergang des Euros, ist nicht mehr aufzuhalten! Alles, was Sie noch tun können ist Ihre eigenen Schäfchen ins Trockene zu bringen! Um genau zu sein, müssen Sie das jetzt tun. Denn der Euro-Tod 2017 bedroht jetzt Ihr GESAMTES VERMÖGEN! Lesen Sie jetzt im kostenlosen Report alles über den Euro-Tod 2017. Nur so können Sie Ihr Geld vor dem Untergang retten! Klicken Sie jetzt HIER und lesen Sie die schockierende Wahrheit!

loading...
Kommentare können bis zu 3 Tagen, nach Veröffentlichung eines Artikels abgegeben werden. Moderation von 8-13 und 18-21 Uhr. Bitte nur sachliche Kommentare!