Nur die Spitze des Eisbergs? Zahl der Salafisten bundesweit auf 11.500 gestiegen

7
967
Symbolbild

Die Zahl der Salafisten steigt in Deutschland auf 11.500, die Grauzone und die der Sympathisanten dürfte um Einiges höher liegen. Es scheint fraglich zu sein, dass sich an dieser Situation durch die atmende Obergrenze – plusminus 200.000 Neuzugänge, vorwiegend aus dem Nahen Osten und vermutlich mehrheitlich ohne Ausweispapiere, etwas ändern wird. Aber der Islam gehört angeblich zu Deutschland und der Salafismus gehört definitiv zum Islam, da sollte man „sicherheitshalber“ noch ein „Wir schaffen das“ hinzufügen.

Rheinische Post vom 1.2.2019:

Die Zahl der Salafisten ist Anfang dieses Jahres bundesweit auf 11.500 gestiegen. Diese Zahl nannte das Bundesinnenministerium auf Anfrage der Düsseldorfer „Rheinischen Post“. Im Vorjahr lag sie noch bei 11.300, 2017 bei nur 10.800. In Nordrhein-Westfalen, das seit Jahren eine Hochburg von Salafisten ist, blieb die Zahl konstant bei 3100, wie das NRW-Innenministerium mitteilte. NRW-Innenminister Herbert Reul (CDU) zeigte sich erfreut, dass der seit Jahren anhaltende Anstieg der Zahl der Salafisten gestoppt ist, betonte aber: „Trotzdem ist das noch lange kein Grund zur Entwarnung.“ Das liege zum einen an der nach wie vor hohen Gesamtzahl und zum anderen an dem Risiko, das von Einzeltätern ausgehe. Das Risiko eines Terroranschlags in Deutschland sei unverändert hoch. „Wir haben zwar derzeit keine Hinweise auf einen konkreten Anschlagsort und eine konkrete Anschlagszeit. Wir müssen aber ständig damit rechnen, dass es Leute gibt, die Pläne schmieden“, erklärte Reul.

Loading...
Neuste Älteste Beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Bingo
Mitglied
Bingo

Hauptsache der Kampf gegen Räächts wird mit aller Härte geführt !
Die Salafisten sind ja nicht so wichtig !
Alles unter dem Deckmantel der Religionsfreiheit !
Bis wir eines Tages die Quittung bekommen.

BB
Mitglied
BB

Die Quittung bekommen doch viele schon täglich… Die Herrenmenschen zeigen vielen doch jeden Tag wer hier das Sagen hat! Die Übergriffe kommen nicht von ungefähr….

obo
Mitglied
obo

Das Bundesinnenministerium will also wissen, daß die Anzahl der in Deutschland lebenden Salafisten,nur bei 11500 mitgliedern liegt. Die kommen also hier nach Deutschland und geben bekannt , daß sie zu den Salafisten gehören. Wie oft wollen die uns Bürger denn noch verscheißern.Diese Zahl,ist doch nur ein Teil von denen , die zu den Salafisten gehören. Was hat dieses islamistische Pack hier zu suchen? Das Innenministerium ist dazu da, das Land und seine Bürger zu schützen.Und die ,ohne eine Spur von dieser Aufgabe zu erfüllen,lassen immer mehr von diesen Islamistn rein und verwalten die Zahlen.Da wird nicht etwa alles getan, um… Weiterlesen »

Nyah
Mitglied
Nyah

Da die nicht mal wissen, wer hier alles drin ist und jede Menge auch untergetaucht sind….dürfte die Zahl wohl wesentlich höher sein….und warum schmeißt man die nicht raus oder entzieht den deutschen. Pass….oder auf was wartet man da? Habe da noch nie Verständnis für aufgebracht. Hier macht jeder Kriminelle was er will

Mosso Uzzagar
Mitglied
Mosso Uzzagar

Auf was die warten!? Wahrscheinlich auf den richtig großen Knall. Und der kommt mit Sicherheit. Es ist nur noch eine Frage der Zeit.

Nachdenken
Mitglied
Nachdenken

Man sollte sich mal vergegenwärtigen, was bei einer solch radikal-religiösen Person vorgeht. Als wären alle Probleme der Erde gelöst, würden alle Menschen an die kruden Ideen des P. glauben. Welch eine grenzenlose Dummheit (Einstein). Mit fünfmaligem Beten dröhnen die sich die Birne derart brutal voll, so dass das Gehirn den ganzen Tag auf einem radikalisierten, einseitig ausgerichteten Betriebssystem unterwegs ist. Dann noch die Illusion von Himmel und Hölle. Sie haben panische Angst vor dieser, im alten Persien erfundenen Zentralgewalt, der Hölle. Und dann das Gegenteil für den gequält beschnittenen Penis, die Jungfrauen im Himmel, deren Jungfernhäutchen sich angeblich nächtens wieder… Weiterlesen »

Petrus
Mitglied
Petrus

Ich warte nur bis es richtig kracht, ist nur eine Frage der Zeit. Die Uhr tickt, der nächste Anschlag kommt bestimmt. Dann evtl. wachen noch ein paar mehr auf