NRW: Lieber integrieren statt abschieben – auch ohne Bleiberecht

474
Symbolbild

Statt abgelehnte Asylbewerber zeitnah abzuschieben, setzt die schwarz-grüne Regierung in Nordrhein-Westfalen vermehrt auf eine schnellere Unterbringung im Land: raus aus den Landeseinrichtungen, rein in die Städte und Gemeinden.

Die schwarz-grüne Landesregierung Nordrhein-Westfalen unter Ministerpräsident Hendrik Wüst (CDU) hat ihre Bemühungen weitgehend aufgegeben, ausreisepflichtige Asylantragsteller abzuschieben. Das berichtet die Zeitung „Welt“ in ihrer Ausgabe vom 13. Juli 2023. Weiterlesen auf Epoch Times.de

1.3 56 Bewertungen
Artikel Bewertung
Folgt Politikstube auch auf: Telegram

1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
MaMa
MaMa (@mark)

Oder anders ausgedrückt, was interessieren mich die Gesetze.
Wenn ich doch nur Gutes im Sinn habe.