NRW-Landesregierung kann keine Begründung für die Einführung der Maskenpflicht liefern

1604

Von Dr. Christian Blex: Auf meine kleine Anfrage mit dem Titel „Wissenschaftliche Basis der Maskenpflicht“ erhielt ich von der NRW-Landesregierung leider keine zufriedenstellende Antwort. Als wissenschaftliche Grundlage für die Maskenpflicht kann die Regierung abseits einer Empfehlung des RKI nichts vorweisen. Dabei hatte sich das RKI noch wenige Wochen vor Einführung der Maskenpflicht gegen eine solche ausgesprochen und die Wirksamkeit einer solchen Maßnahme angezweifelt, nur um dann wenig später eine 180°-Wende zu machen.

Auch auf eine Studie, welche belegt, dass Corona-Patienten durch Masken hindurch husten sowie auf die Kritik des Präsidenten des Weltärztebundes, nach dessen Aussage selbstgebastelte Masken und Schals als Schutz vollkommen wirkungslos sind, hat die Landesregierung nichts zu entgegen. Nicht einmal auf die Frage, wie lange die Maskenpflicht den noch nötig sei oder welche Gesundheitsgefahren durch das unsachgemäße Tragen von Atemmasken entstehen können, kann die Landesregierung eine ordentliche Antwort geben.

Werden wir von Idioten regiert? Oder ist die Maskenpflicht ist eine reine Placebo-Maßnahme ohne Sinn und Verstand?

4.4 21 Bewertungen
Artikel Bewertung
Folgt Politikstube auch auf: Twitter - Telegram

Loading...
2 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments