NRW: An 994 Grundschulen stellen Migranten die Mehrheit

1933
Symbolbild

Schüler mit Migrationshintergrund sind an zahlreichen Grundschulen in Nordrhein-Westfalen in der Mehrheit. Laut der Antwort der Landesregierung auf eine Anfrage der AfD sind Kinder ohne einen Migrationshintergrund an 994 der insgesamt 2.787 Grundschulen in NRW in der Minderheit.

An insgesamt 54 Grundschulen liege der Anteil an Migrantenkindern zwischen 90 und 100 Prozent. An 227 Schulen liegt er bei 75 bis 80 Prozent. Einen Anteil von 50 bis 75 Prozent an Migranten weisen 713 Schulen aus und an 593 Schulen liegt er unter 25 Prozent.

Mehr auf Junge Freiheit.de

Politikstube: Da geht doch insbesondere bei Katrin Göring-Eckardt das Herz auf, wie Deutschland sich kontinuierlich und rapide verändert.

Folgt Politikstube auch auf: Telegram