Non-Stop-Ankünfte auf Sizilien: Mehr als 800 Illegale in einigen Stunden – weitere 455 bringt „Sea-Watch 4“

2182
Symbolbild

Eine Landung nach der anderen, eine unaufhaltsame Welle. Mehr als 800 in den letzten paar Stunden. Nach einer wetterbedingten Flaute in den letzten Tagen sind die Überfahrten im zentralen Mittelmeer wieder aufgenommen worden. Seit Donnerstag laufen die Rettungsarbeiten ohne Unterbrechung weiter. Nachdem die 532 Einwanderer in wenigen Stunden am vergangenen Freitagabend an Land gegangen sind, haben die Hafenmeisterei und Guardia di Finanza weitere Boote mit illegalen Einwanderern abgefangen. Der Saldo lag gestern Abend bei knapp 800 illegalen Einträgen.

Heute Morgen, alles wieder von vorne: Alarm Phone, die Telefonzentrale von Freiwilligen, die Hilferufe aus dem Mittelmeer sammelt, hat auf Twitter die SOS für ein Boot mit 95 Menschen an Bord gestartet, das sich „in großer Gefahr in internationalen Gewässern“ befindet, während die Sea Watch – nachdem gestern Nachmittag die Ocean Viking, das Schiff, das von der französischen SOS Méditerranée gechartert wurde – im Hafen von Augusta 236 Immigranten ausgeladen hat, um „einen sicheren Hafen“ gebeten hat, um weitere 455 aufzunehmen. Zahlen, die einen guten Eindruck von den Konturen einer brisanten Situation vermitteln. So sehr, dass gestern Abend der Unterstaatssekretär des Innenministeriums, Nicola Molteni, Premierminister Mario Draghi um eine „sofortige Konfrontation“ bat, um so schnell wie möglich eine Verteidigungsstrategie zu verfolgen.

Wenn die Anlandungen im gleichen Tempo wie an diesem Wochenende weitergehen, werden bald alle Zentren in Sizilien in Schwierigkeiten und das Innenministerium wird gezwungen sein, die illegalen Einwanderer in andere Regionen zu verlegen. „Diese Situation ist inakzeptabel“, donnerte Matteo Salvini auf Facebook, nachdem er an Draghi und die Ministerien für Gesundheit und Inneres, Roberto Speranza und Luciana Lamorgese, geschrieben hatte, um die Situation in den Griff zu bekommen, bevor es zu spät ist. „Neben der Kontrolle, wer mit dem Flugzeug aus gefährdeten Ländern ankommt, einschließlich Covid und Varianten – so schrieb er – ist es auch richtig, aus Respekt vor den Italienern, ihren Opfern, ihrer Gesundheit und ihrer Sicherheit, Kähne und Barkassen zu blockieren.“ Quelle: ilgiornale.it

5 20 Bewertungen
Artikel Bewertung
Folgt Politikstube auch auf: Telegram

4 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments