Noch keine Woche vergangen, ruckzuck sind weitere da: 104 Migranten aus Griechenland

1481
Symbolbild

Die Umsiedlung läuft auf Hochtouren, erst letzten Freitag landeten 101 Migranten aus Griechenland in Hannover, heute sind weitere 104 Migranten angekommen. Trotz der schweren Krise namens Corona geht die Aufnahme von Migranten munter weiter, nun gut, Griechenland wurde nicht zum Risikogebiet erklärt, dass würde auch die Umsiedlung in das „seuchengeschüttelte“ Deutschland nur unnötig in die Länge ziehen und obendrein die Asylindustrie verärgern. Nun sind sie da, weitere dauerhaft zu Versorgende:

[…] Am Donnerstag sind erneut Migranten aus Griechenland in Hannover gelandet, die Deutschland aus humanitären Gründen aufnimmt. Es handelt sich nach Angaben des Bundesinnenministeriums um 104 Menschen, darunter 17 kranke Kinder mit ihren Kernfamilien und 27 unbegleitete Minderjährige. Seit April 2020 hat Deutschland damit insgesamt 1009 Menschen aus Griechenland aufgenommen.

Die 17 Familien bestehen den Angaben zufolge aus 23 Erwachsenen und 54 Minderjährigen. Sie werden in die Bundesländer Berlin, Baden-Württemberg, Bayern, Hamburg, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Sachsen-Anhalt und Thüringen verteilt. Die 27 unbegleiteten Minderjährigen werden von Brandenburg, Berlin, Baden-Württemberg, Bremen, Hessen, Hamburg, Niedersachsen, Rheinland-Pfalz, Schleswig-Holstein und Thüringen aufgenommen. […] Quelle: Welt.de

5 14 Bewertungen
Artikel Bewertung
Folgt Politikstube auch auf: Twitter - Telegram

3 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments