Niederlande: Protest gegen Ausgangssperre – Jugendliche setzen Corona-Teststelle in Brand

1436

In den Niederlanden gilt seit Samstagabend eine landesweite Ausgangssperre. Menschen dürfen ihre Häuser in der Zeit zwischen 21:00 und 04:30 Uhr nur noch verlassen, wenn sie einen triftigen Grund haben. Im Fischerdorf Urk, rund 80 Kilometer nordöstlich von Amsterdam, zogen in der ersten Nacht rebellierende Jugendliche gegen das Ausgehverbot auf die Straßen. Am Rande der Ausschreitungen wurde auch in eine Testanlage eingebrochen und diese anschließend in Brand gesetzt. Es kam außerdem zu Zusammenstößen mit der Polizei. Beamte sollen mit Pyrotechnik und Steinen attackiert worden sein. In einer gemeinsamen Erklärung der Gemeinde und der Polizei ist außerdem von „Zerstörung von Polizeiautos“ die Rede.

Folgt Politikstube auch auf: Telegram