Niederlande: Meldestelle für Impfschäden schaltet Internationalen Strafgerichtshof ein

3923

Ende August startete in den Niederlanden eine unabhängige Meldestelle für Impfschäden und Todesfälle im Kontext der Covid-Impfungen, um eingehende Meldungen zu untersuchen und mit den offiziellen Zahlen der Lareb-Datenbank für Nebenwirkungen zu vergleichen. Bei der unabhängigen Meldestelle gingen um ein Vielfaches mehr Meldungen ein als die offiziellen Zahlen widerspiegeln. Doch die Behörden wollen davon nichts wissen.

Nun hat der Ausschuss sich mit sämtlichen Beweisen und Untersuchungen zu den gemeldeten Todesfällen und schweren Gesundheitsschäden an den Internationalen Strafgerichtshof gewandt.

Mehr auf Report24.news

Politikstube: Man darf Zweifel hegen, ob der ICC in Den Haag sich der Sache annehmen wird. Kann gut möglich sein, dass die Strippenzieher im Hintergrund den Gerichtshof in den für sie richtigen Kurs lenken.

Folgt Politikstube auch auf: Telegram