Niederlage für die EU: Bulgarien wählt pro-russischen Präsidenten

0
278

Der bulgarische Regierungschef Boiko Borissow hat nach dem Sieg des russlandfreundlichen Oppositionskandidaten Rumen Radew bei der Präsidentenwahl seinen Rücktritt erklärt. Borissow zog damit die Konsequenz aus dem schlechten Abschneiden seiner Kandidatin Zezka Zatschewa.


Folgt und kommentiert unsere Beiträge auch im neuen sozialen Netzwerk für die Mitte der Gesellschaft. Kehrt dem Verfolgungsbuch „Facebook“ den Rücken. Hier anmelden
Loading...