(Nicht-)Impfarzt Habig kommt nach 16 Monaten aus dem Gefängnis frei

396

Im Juni hat das Landgericht Bochum den Arzt Heinrich Habig zu einer Haftstrafe von 2 Jahren und 10 Monaten verurteilt. Dabei handelte es sich nur um ein Teilurteil für 207 Fälle, in denen der Mediziner auf Bitte seiner Patienten falsche Impfbescheinigungen erstellt hat.

Wie sein Anwalt Wilfried Schmitz in einem Interview mit Reitschuster exklusiv mitteilte, wird Habig am Donnerstag dieser Woche auf freien Fuß kommen. Eine entsprechende Vereinbarung habe die Verteidigung mit dem Gericht getroffen, so der Jurist. Weiterlesen auf Reitschuster.de

Folgt Politikstube auch auf: Telegram