New Yorker Polizei veröffentlicht Video von Plünderungen

1784

Das NYPD hat am Dienstag Aufnahmen einer Überwachungskamera vom 1. Juni veröffentlicht, die zeigen, wie am Rande von Protesten zum Tod von George Floyd mehr als ein Dutzend Plünderer über ein Geschäft von Macy´s herfallen. In Manhattan war es zu zahlreichen Einbrüchen in Geschäfte und zu kollektiven Plünderungen gekommen. Diebe stahlen Waren im Wert von rund 10.000 Euro.

Die Aufnahmen einer Überwachungskamera zeigen, dass die Einbrecher Hammer und Baseballschläger als Hilfsmittel nutzen, um in das Geschäft einzudringen. Das NYPD hofft, durch die Veröffentlichung der Bilder Hinweise zu bekommen, die zur Ergreifung der Täter führen.

Ein Plünderer ist zu sehen, der scheinbar eine Handtasche erbeutet hat. Ein anderer hatte offenbar mehr erbeutet, denn er trägt einen großen schwarzen Müllsack. Der Angriff auf das Macy’s war ein Ereignis unter vielen weiteren Plünderungen, die im gesamten Bezirk am Sonntag und Montag letzter Woche stattfanden. Infolgedessen wurde eine scharfe Ausgangssperre eingeführt, die erst am Sonntag wieder beendet wurde.

Folgt Politikstube auch auf: Twitter - Telegram