Neumarkt/Oberpfalz: Dunkelhäutiger vergewaltigt 18-Jährige

991
Symbolbild

Am Montag, den 27. Juli 2020, sei eine 18-Jährige kurz vor Mitternacht durch den Ludwigshain gegangen. Ein Unbekannter sei auf sie zugegangen und habe sie in englischer Sprache angesprochen. Als sich die junge Frau entfernen wollte, habe sie der Unbekannte unter Vorhalt eines Messers festgehalten und vergewaltigt.

Danach habe der Unbekannte die Geschädigte gehen lassen. Da der Täter das Handy der Geschädigten geraubt hatte, ging sie in ein nahegelegenes Lokal und verständigte über eine Bekannte die Polizei.

Eine umgehend eingeleitete Fahndung führte nicht zur Festnahme eines Verdächtigen. Zwischenzeitlich kam es zu Durchsuchungsmaßnahmen bei einem Verdächtigen, welche jedoch einen dringenden Tatverdacht bislang nicht erhärten konnten. Daher bittet die Kriminalpolizeiinspektion Regensburg nun die Öffentlichkeit um Zeugenhinweise.

Die Kripo Regensburg fragt:

– Wer hat am Montagabend (27. Juli 2020) kurz vor Mitternacht die oben beschriebenen Handlungen oder Personen beobachtet oder kann Hinweise dazu geben?
– Wer kann Hinweise auf den unten beschriebenen Täter geben?
– Wer kann sonst sachdienliche Angaben machen?

Hinweise werden rund um die Uhr unter der Telefonnummer 0941/506-2888 oder über jede andere Polizeidienststelle entgegen genommen.

Täterbeschreibung:
– männlich
– ca. 170 cm
– 20-25 Jahre
– schlanke Figur
– sprach Englisch und gebrochenes Deutsch
– sehr dunkle/schwarze Haut
– schwarzes Käppi mit geradem Schirm
– schwarzer Kapuzenpullover, ohne Aufdruck, mit schwarz/weiß gestreifter Kordel
– schwarze Jeans mit Gürtel, welcher eine geschlossene, silberfarbene Schnalle hatte
– schwarze Stoffturnschuhe
– blau/weißer Mund-Nasen-Schutz (klassische Einmalmaske)
– führte einen schwarzen Rucksack mit

5 16 Bewertungen
Artikel Bewertung
Folgt Politikstube auch auf: Twitter - Telegram

2 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments