Neujahr in Konstanz: Sex-Attacke auf 28-Jährige – Täter vermutlich Marokkaner

5
3186
Symbolbild

Eine 28-Jährige wurde am 01.01.2019, 01:40 Uhr, an der Bushaltestelle in der Riedstraße in Konstanz (Haltepunkt Wollmatingen) Opfer sexueller Gewalt. Ein bislang unbekannter männlicher Täter näherte sich der Bushaltestelle und vermummte hierbei sein Gesicht mit einem Schal. Zunächst telefonierte er, ging dann aber unvermittelt auf die Geschädigte zu und griff ihr in sexueller Absicht zwischen die Beine. Als sich die Geschädigte heftig wehrte und um Hilfe schrie, schlug ihr der Täter mit der Faust in das Gesicht und ergriff ihren Kopf. Hiergegen wehrte sich die 28-Jährige, indem sie dem Täter in den Finger biss. Aufgrund dieser Gegenwehr ließ der Täter von der Frau ab und flüchtete mit einem Fahrrad in Richtung eines Lebensmittelmarktes in der Riedstraße. Die Geschädigte erlitt eine blutende Wunde im Gesicht und einen Zahnschaden. Sie wurde mit einem Rettungswagen zur Behandlung in das Krankenhaus Konstanz verbracht.

Beschreibung des Tatverdächtigen: männlich, 165 cm groß, 20-30 Jahre alt, auffallend schlank, schwarze kurze Haare, helle Jeans mit seitlicher Tasche, grüne Jacke, marokkanisches Erscheinungsbild, sprach arabisch, möglicherweise Verletzung an der Hand.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum Gesuchten geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Konstanz (Tel. 07531-9950) in Verbindung zu setzen.

Loading...
Neuste Älteste Beste Bewertung
Benachrichtige mich zu: