Neue schicke Wohnungen für „Flüchtlinge“ sind nicht mehr genug – Jetzt baut man für sie auch Eigenheime

11
6747

Während mehr und mehr Deutsche ihre Wohnungen notgedrungen verlassen, weil sie ihre hohen Mieten nicht mehr bezahlen können, werden im Auftrag Eigenheime und Wohnungen für Migranten gebaut. Win Win für Baufirmen, Regierung und Migranten.

Zur Quelle des Videos: Diplom Journalistin Claudia Zimmermann – Lufthansa Pressestelle, danach 24 Jahre WDR Reporterin Fernsehen und Hörfunk, seitdem Whistleblowerin.

Loading...
Neuste Älteste Beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Arbeiterkind
Mitglied
Arbeiterkind

Ich sage es doch schon lange : Dem Kapital ist’s Scheißegal !!

Nyah
Mitglied
Nyah

Unverschämt….unsere tollen Steuereinahmen ….von uns erarbeitet….in sowas stecken….marode Schulen mit nicht mal vorhandenen sauberen Klos….Infrakstruktur unter aller Kanone… Digitaliesierung null….Vernetzung der Ämter und Polizei Null….wir dürfen bis 70 arbeiten…während die sich die Eier in Eigenheimen schaukel und sich vermehren. Und schickt doch noch davon ein paar Bildchen in die Heimat, damit auch der letzte Chaot hier ein Eigenheim bekommt….Na der Aufschwung geht ja abwärts und nichts davon ist bei uns angekomnen von dem ganzen Geld….na denen wird schon was einfallen um uns dann weiter auszupressen…Kotz

BB
Mitglied
BB

Tagtäglich lassen wir uns von Verbrechern verarschen!
Und wann werden junge Mädchen / Frauen zwangsverheiratet!, denn der Anspruch besteht bei den Unterbelichteten ja auch….

obo
Mitglied
obo

Was kommt als nächstes.Vieleicht noch einige Luxusautos vor der Tür,deutsche Bürger welche für diese Bagage arbeiten müssen? Möglich ist im gelobten Land schließlich alles. Die sollen sich doch hier wohl fühlen, uns bereichern und die Wirtschaft stärken. Klar, die Wirtschaft wird gestärkt,aber bezahlen muß das der deutsche Steuerzahler. Die Asylindustrie seit 2015,boomt und macht riesige Geschäfte.Unsere Bürger leben sehr oft in Armut,die Obdachlosigkeit steigt stetig an,der Miet und- Energiepreis ist oft nicht mehr zu bezahlen. Aber Merkels nichtsnutzige Gäste,welche nie einen Cent in die Kassen einzahlten und wohl auch nie einzahlen werden, sollen sich wohl fühlen.Deutschland ist das größte Irrenhaus… Weiterlesen »

Bingo
Mitglied
Bingo

Zitat : wenn die „Flüchtlinge“ irgendwann arbeiten müssen……..
Die Betonung liegt bei „irgendwann“ (wenn überhaupt)!

Fausti
Mitglied
Fausti

Wie die gestrickt sind, wird das wohl nie passieren. Kinder machen und wenn es geht mit mehreren Frauen, da wird fleißig gearbeitet.

Sandra
Mitglied
Sandra

Das wird noch schlimmere ! Bald hat der Deutsche sein Geto ! Was er nur noch Mit erlaubnis Verlassen Darf

Sandra
Mitglied
Sandra

Die SS und die SA tut Füß fassen In Deutschland wieder mal! Und die Altparteien machen da mit

docsavage
Mitglied
docsavage

Und deutsche Rentner, die 40 und mehr Jahre gearbeitet/ eingezahlt haben müssen zur Tafel gehen, weil die Rente hinten und vorne nicht reicht bzw. müssen mit HartzIV aufstocken !!!
Geht es da noch weiter? Werden die Herrschaften Migranten samt Brut dann vielleicht noch mit der Sänfte zum Golf spielen gebracht? Reicht es nicht aus dass denen der buchstäbliche braune Zucker in den A…. geblasen wird ? Je mehr es in die Richtung geht, umso mehr wird sich die hiesige Stammbevölkerung nach rechts bewegen, dass sollte unserem Multikulti- Fanclub rund um Fr. Merkel langsam mal mal klar werden!

EckardGerlach
Mitglied
EckardGerlach

Es fehlt für jede Stadt, jedes Dorf ein Video, indem die schmucken Wohnungen für „Flüchtlinge“ samt Kosten und dem wo man für Deutsche im gleichen ORt den Rotstift ansetzt, gezeigt werden. Um die Kluft zwischen „ich habe die Info und die Bilder“ und „ich darf kein Video machen sonst werde ich ge’outet“ zu überbrücken, bedarf es einer „Börse“: Jemand bietet die Info an, ein anderer der weit weg wohnt, nimmt das entgegen und macht das Video. Diese „Börse“ kann ein Video sein, das diese Kluft vorstellt und unter dem Video auf YT , in den Kommentaren verabreden sich die Leute… Weiterlesen »

EckardGerlach
Mitglied
EckardGerlach

Ich antworte mir selbst: ich habe Fotos und (in Kürze) Zahlen und auch Bilder von Gemeinderäten die hier ,wo ich wohne, ein schmuckes 1,6 Millionen-Heim für Flü gebaut haben. Ich selbst kann das Video aber nicht machen, ich mache gerne eines von einem Ort weit weg von mir.