Neue Prunkbauten für „Flüchtlinge“ – Ein Glaser berichtet

12
5808

Millionen Deutsche würden sich für eine solche Wohnung die Finger lecken. Ein Glaser lässt seinen Frust über „Flüchtlinge“ ab. Seine Firma darf die von „Flüchtlingen“ zerstörten Fensterscheiben ersetzen.

Video: Facebook / Jürgen Klaus Z.


Folgt und kommentiert unsere Beiträge auch im neuen sozialen Netzwerk für die Mitte der Gesellschaft. Kehrt dem Verfolgungsbuch „Facebook“ den Rücken. Hier anmelden
Loading...
Neuste Älteste Beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
BB
Mitglied
BB

Jahrelang wurde der Wohnungsbau zurückgefahren!!, und jetzt auf einmal werden in Windeseile ganze Siedlungen hochgezogen, mit Comfort…..aber nicht für uns, sondern für Migranten!! Deutsche Familien mit Kindern dürfen in Schimmelwohnungen leben!
Und die Altparteien werden immer noch gewählt…WACHT ENDLICH AUF!

Maggus
Mitglied
Maggus

Da dreht sich mir der Magen um, wenn ich so etwas am frühen Morgen sehe. Nicht zu vergessen, dass diese Illegalen solche Wohnungen umsonst bekommen. Keinen Cent jemals in unsere Sozialkassen eingezahlt haben. Strom, Wasser, Heizung ist selbstverständlich auch alles für lau zu haben.
Ich stelle mir immer wieder die Frage, wann der letzte deutsche Depp endlich aufwacht und mit auf die Straße geht. Wahrscheinlich erst dann, wenn es ihn selbst betrifft und ihm so richtig dreckig geht.
Dieser ganze Irrsinn ist für mich nur sehr schwer zu ertragen

Nyah
Mitglied
Nyah

Hier hat eine Familie ein Haus bekommen….hört der Stadt….für Deutsche war’s zu teuer von innen zu renovieren….für Flüchtlinge, Familie mit 3 Kindern ging es….nach kurzer Zeit waren Eingangstüre und Briefkasten im Eimer, Müll überall….von innen frisch renoviert , nix mehr zu sehen . Fahrräder und Kinderwagen blieben im Regen stehen….von vollgeschmierten Fensterscheiben…gar nicht erst reden…aber Familie Gutmensch schleppt immer noch Kram vorbei

BB
Mitglied
BB

Die werden Wohnungen, die die umsonst bekommen, niemals Wertschätzen, und was von Deutschen kommt schon gar nicht!
Mich würde mal interessieren wie die Neubausiedlung in HH aussieht!?, ich bin sicher, wir erkennen die nicht mehr…..

Bingo
Mitglied
Bingo

Bei jedem neu erbauten Haus für „Flüchtlinge“ fordern wir die Auskunft die langfristigen Finanzierungsmodelle, damit der Steuerzahler sehen kann, wer sich da die „Taschen“ voll macht.
Neubauten, schnell hochgezogen, gehobener Standard…..und wem gehören die Grundstücke oft genug,- der Kirche !! (die Befürworter des Migrationspaktes)
Noch Fragen ?

Peter Vöhringer
Mitglied
Peter Vöhringer

Das ganze herum Jammern nutzt ja nichts, solange nicht Zehntausende auf die Straße gehen, wird sich nichts ändern, die sogenannten Volksvertreter werden weiter gegen die eigenen Steuern zahlenden Bürgern intervenieren. Nehmt Euch ein Beispiel an den Franzosen, bei denen ist Ende im Gelände, die lassen sich nicht mehr von dem kleinen Macron verarschen.

BB
Mitglied
BB

Stimmt 👍👍

NinoSiegburg
Mitglied
NinoSiegburg

Absolut Richtig…Deutschland ist leider ein Land der Feiglinge geworden

Bingo
Mitglied
Bingo

Stimmt !

AFDoderNIX
Mitglied
AFDoderNIX

Wir müssen auch raus auf die Straßen, warum tut sich da nix?

NinoSiegburg
Mitglied
NinoSiegburg

und die deutschen Obdachlosen erfrieren draußen…Dreckspolitik zum kotzen

AFDoderNIX
Mitglied
AFDoderNIX

So isses, wir wurden zu unfreiwilligen Investoren und Modernen
Sklaven degradiert. In dem wir ihnen schöne neue Häuser bauen
(„sie werden für uns Häuser bauen“, wisst ihr noch ) und
bezahlen, sowie alles andere auch, was sie sonst noch brauchen,
um hier zu residieren. Es ist nicht mehr zu ertragen!