Nach sexuellen Übergriffen durch „Flüchtlinge“: Forderung nach Securitys für alle Freibäder in Wien

0
552
Symbolbild Freibad
Symbolbild Freibad

Es ist noch nicht Sommer, wo Bikinis, planschende Kinder und die sonnende Damenwelt sichtbar werden, aber in Wien geht bereits jetzt die Sorge um, wie Badegäste und Personal in Freibädern geschützt werden können. Auch in Österreichs Hauptstadt sind die negativen Folgen der Willkommenskultur deutlich zu spüren, immer mehr sexuelle Übergriffe durch Flüchtlinge, Gewalt und Morddrohungen, deshalb fordert der Dienststellenausschuss der MA 44 ein neues Sicherheitskonzept: Uniformierte Sicherheitspersonen sollen in den Freibädern für Ordnung sorgen.

 […]“Da es in letzter Zeit vermehrt zu Gewalt und sexuellen Übergriffen in den Wiener städtischen Bädern kommt, fordert der Dienststellenausschuss (303) Bäder die Umsetzung des vorgelegten Sicherheitskonzeptes.“ Eine der wichtigsten Forderungen: „Zusätzliche Kontrollgänge durch uniformierte Sicherheitspersonen erhöhen das Sicherheitsgefühl von Badegästen und Personal.“ […] Quelle: Krone.at

loading...