Münchner „Spaziergänger“ pfeifen auf Söders Corona-Regeln

4169

Nachdem das Münchner Verwaltungsgericht die 2G-Regelung sowie Söders Demonstrationsverbot aufgehoben haben, strömten gestern zahllose Menschen ausgelassen auf den Münchner Marienplatz. Die einen kamen zum gemeinsamen Rosenkranzgebet, die anderen zum demonstrativen Einkaufen. Es herrschte bei den Menschen spürbare Lebensfreude, die ihnen der sadistische Ministerpräsident Söder in den letzten beiden Jahren mit seiner Corona-Panikmache immer wieder  zu rauben versucht hatte. Die Botschaft der Menschen ist klar.

Sie wollen sich die Schikanen und Demütigungen nicht mehr länger gefallen lassen und pfeifen auf die sinnlosen Maßnahmen und Gebote.

Folgt Politikstube auch auf: Telegram